Corona

Wieder mehr Corona-Fälle: Vier Stadtteil-Inzidenzen über 100

| Lesedauer: 5 Minuten
Das Bahnhof Duisburg-Meiderich Süd. Zwei der Meidericher Stadtteile waren in der 40. Kalenderwoche am stärksten von Corona-Neuinfektionen betroffen.

Das Bahnhof Duisburg-Meiderich Süd. Zwei der Meidericher Stadtteile waren in der 40. Kalenderwoche am stärksten von Corona-Neuinfektionen betroffen.

Foto: STEFAN AREND / FUNKE Foto Services

Duisburg.  Erstmals nach fünf Wochen gab es jüngst wieder mehr Corona-Neuinfektionen binnen sieben Tagen – die meisten und die wenigsten in Nord-Bezirken.

Im Wochenvergleich ist die Zahl der bekannten Corona-Neuinfektionen in Duisburg in der 40. Kalenderwoche erstmals nach fünf Wochen gestiegen: Die gesamtstädtische Sieben-Tage-Inzidenz lag am Sonntagabend (10. Oktober) mit 56,5 deutlich über dem Wert vom 3. Oktober (48,9). In vier Stadtbezirken ist die Inzidenz gestiegen.

[Alle Corona-Grafiken, -Artikel, -Zahlen zu den Duisburger Bezirken und Stadtteilen: zur Übersicht]

Der Bezirksvergleich für die Vorwoche zeigt das bekannte Nord-Süd-Gefälle mit den ehemaligen Dauer-Hotspots Meiderich/Beeck und Hamborn an der Negativ-Spitze. Im viel weniger von Armut und Migration geprägten Nachbarbezirk Walsum dagegen wurden anteilig die wenigsten neuen Fälle attestiert:

• Bezirk Meiderich/Beeck: 77,2 (+ 24,8)
• Hamborn: 63,5 (+ 13,2)
• Rheinhausen: 57,6 (- 15,3)
Stadt Duisburg: 56,5 (+ 7,6)
• Mitte: 48,9 (+ 12,0)
• Homberg/Ruhrort/Baerl: 41,5 (+ 14,6)
• Süd: 32,9 (- 13,7)
• Walsum: 29,9 (- 11,9)

Die meisten neuen Corona-Fälle in Untermeiderich, Rheinhausen und Obermeiderich

Unter den zehn Stadtteilen mit den höchsten Inzidenzwerten sind Ortsteile mit anteilig vielen sozial benachteiligten Bewohnern abermals überrepräsentiert:

– Untermeiderich: 128,0 (13 neue Fälle)
– Rheinhausen-Mitte: 120,7 (13)
– Obermeiderich: 113,1 (19)
– Kaßlerfeld: 106,6 (4)
– Neudorf-Süd: 90,2 (11)
– Beeck: 86,9 (10)
– Hochheide: 85,2 (13)
– Hochemmerich: 78,3 (14)
– Röttgersbach: 75,7 (9)
– Alt-Hamborn: 72,3 (8)

Deutlich seltener gibt es Armutsprobleme, Sprach- und Integrationsbarrieren in den meisten der Stadtteile, in denen in der 40. Kalenderwoche die anteilig wenigsten Neuinfektionen bekannt wurden. Die vier Ortsteile ohne neue Fälle zählen zu den einwohnerschwächsten:

– Ruhrort (5617 Einwohner): 17,8 (ein neuer Fall)
– Rahm (5736): 17,4 (1)
– Buchholz (13.991): 14,3 (2)
– Neudorf-Nord (14.337): 13,9 (2)
– Wehofen (7355): 13,6 (1)
– Huckingen (9568): 10,5 (1)
– Baerl (5088): 0
– Overbruch (4998): 0
– Alt-Walsum (4235): 0
– Ungelsheim (2938): 0

[Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Pandemie in Duisburg lesen Sie jeden Abend im Duisburg-Newsletter. Jetzt hier kostenlos für den Newsletter anmelden.]

Alle Corona-Zahlen der 40. Kalenderwoche für alle Duisburger Stadtteile und Bezirke

So ist unsere Übersicht aufgebaut: Bezirk bzw. Stadtteil (Einwohnerzahl 30.9.2021): 7-Tage-Inzidenz am 10.10.21 (Differenz zur 7-Tage-Inzidenz am 3.10.21) / Neu gemeldete Fälle vom 4.10. bis 10.10.21 (Differenz zur Anzahl neu gemeldeter Fälle vom 27.9. bis 3.10.21)

Bezirk Walsum (50.212): 29,9 (-11,9) / 15 (-6)

Aldenrade (13.931): 57,4 (0,0) / 8 (0)

Alt-Walsum (4235): 0,0 (0,0) / 0 (0)

Fahrn (7783): 38,5 (-64,3) / 3 (-5)

Overbruch (4998): 0,0 (0,0) / 0 (0)

Vierlinden (11.910): 25,2 (-8,3) / 3 (-1)

Wehofen (7355): 13,6 (0,0) / 1 (0)

Bezirk Hamborn (75.546): 63,5 (+13,2) / 48 (+10)

Alt-Hamborn (11.066): 72,3 (+27,2) / 8 (+3)

Marxloh (21.203): 70,7 (+42,4) / 15 (+9)

Neumühl (17.593): 62,5 (+11,3) / 11 (+2)

Obermarxloh (13.800): 36,2 (-58,1) / 5 (-8)

Röttgersbach (11.884): 75,7 (+33,7) / 9 (+4)

Bezirk Meiderich/Beeck (72.578): 77,2 (+24,8) / 56 (+18)

Beeck (11.502): 86,9 (+52,0) / 10 (+6)

Beeckerwerth (3721): 26,9 (+26,9) / 1 (+1)

Bruckhausen (5529): 18,1 (-18,1) / 1 (-1)

Laar (6571): 30,4 (-30,4) / 2 (-2)

Mittelmeiderich (18.303): 54,6 (-5,5) / 10 (-1)

Obermeiderich (16.795): 113,1 (+35,7) / 19 (+6)

Untermeiderich (10.157): 128,0 (+88,5) / 13 (+9)

Bezirk Homberg/Ruhrort/Baerl (40.923): 41,5 (+14,6) / 17 (+6)

Alt-Homberg (14.955): 20,1 (+0,1) / 3 (0)

Baerl (5088): 0,0 (0,0) / 0 (0)

Hochheide (15.263): 85,2 (+39,3) / 13 (+6)

Ruhrort (5617): 17,8 (+0,1) / 1 (0)

Bezirk Mitte (108.377): 48,9 (+12,0) / 53 (+13)

Altstadt (8360): 35,9 (+23,9) / 3 (+2)

Dellviertel (14.021): 42,8 (-21,4) / 6 (-3)

Duissern (14.662): 20,5 (+20,5) / 3 (+3)

Hochfeld (18.168): 66,1 (-5,4) / 12 (-1)

Kaßlerfeld (3754): 106,6 (+80,0) / 4 (+3)

Neudorf-Nord (14.337): 13,9 (-7,0) / 2 (-1)

Neudorf-Süd (12.194): 90,2 (+82,0) / 11 (+10)

Neuenkamp (4901): 61,2 (-40,6) / 3 (-2)

Wanheimerort (17.980): 50,1 (+11,2) / 9 (+2)

Bezirk Rheinhausen (78.171): 57,6 (-15,3) / 45 (-12)

Bergheim (20.459): 39,1 (+24,4) / 8 (+5)

Friemersheim (11.957): 25,1 (-66,7) / 3 (-8)

Hochemmerich (17.876): 78,3 (-56,2) / 14 (-10)

Rheinhausen-Mitte (10.767): 120,7 (-27,7) / 13 (-3)

Rumeln-Kaldenhausen (17.112): 40,9 (+23,4) / 7 (+4)

Bezirk Süd (72.909): 32,9 (-13,7) / 24 (-10)

Bissingheim (3148): 63,5 (-126,3) / 2 (-4)

Buchholz (13.991): 14,3 (-7,1) / 2 (-1)

Großenbaum (10.042): 19,9 (-10,0) / 2 (-1)

Huckingen (9568): 10,5 (-31,4) / 1 (-3)

Hüttenheim (3453): 57,9 (+29,1) / 2 (+1)

Mündelheim (6106): 49,1 (-0,1) / 3 (0)

Rahm (5736): 17,4 (+17,4) / 1 (+1)

Ungelsheim (2938): 0,0 (-34,0) / 0 (-1)

Wanheim-Angerhausen (12.894): 62,0 (-0,1) / 8 (0)

Wedau (5033): 59,6 (-39,8) / 3 (-2)

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Duisburg

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben