Ruhr Congress

Ruhr Congress Bochum: Neustart nach Coronapause verschoben

Zum Neustart sollte Patricia Kelly im Ruhr Congress in Bochum auftreten. Das Konzert wurde abgesagt.

Zum Neustart sollte Patricia Kelly im Ruhr Congress in Bochum auftreten. Das Konzert wurde abgesagt.

Foto: Christof Köpsel / FUNKE Foto Services

Bochum.  Im Ruhr Congress sollte am Mittwoch (13. Oktober) der Neustart nach der Corona-Pause stattfinden. Doch dieser ist nun erneut verschoben worden.

Nach 18-monatiger Corona-Zwangspause sollte am Mittwoch, 13. Oktober, der Neustart im Ruhrcongress erfolgen. Doch das Konzert mit Patricia Kelly muss abgesagt werden. Grund dafür sei eine akute Fuß-OP bei der Sängerin, teilt der Ruhr Congress auf seiner Homepage mit.

Stattdessen geht es am Stadionring nun erst am Donnerstag, 14. Oktober, los. Um 20 Uhr treten die Men-Stripper „Sixx Paxx“ auf. Karten (ab 31,90 Euro) sind noch erhältlich. Mit dabei ist der ehemalige DSDS-Finalist Daniel Lopes, der Marc Terenzi ablöst.

Ersatztermin für Konzert von Patricia Kelly im Ruhr Congress Bochum

Neben dem Konzert von Patricia Kelly in Bochum müssen auch die geplanten Veranstaltungen in Saarbrücken, Köln, Wiesbaden und Freiburg verschoben werden. An Ersatzterminen werde gearbeitet, Karten behalten ihre Gültigkeit.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Bochum

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben