Corona

Corona: Bochumer Christen holen sich Segen im Drive-in ab

Sonst kommen die Sternsinger zu den Menschen. An diesem Wochenende holen sich die Gläubigen den Segen an Drive-in-Stationen in Bochum ab.

Sonst kommen die Sternsinger zu den Menschen. An diesem Wochenende holen sich die Gläubigen den Segen an Drive-in-Stationen in Bochum ab.

Foto: Dietmar Wäsche / FUNKE Foto Services

Bochum  Sonst kommen die Sternsinger zu den Menschen. Nun fahren Gläubige Drive-in-Stationen in Bochum an, um Segen und Aufkleber abzuholen.

Kreativ gehen viele Bochumer Sternsinger mit der aktuellen Corona-Krise um, die ihnen die üblichen Rundgänge durch die Gemeinden unmöglich machen. In Laer und im Ehrenfeld richten Gemeindemitglieder an diesem Samstag, 9. Januar, eigens Drive-In-Stationen ein.

Die St.-Meinolphus-Mauritius-Gemeinde im Ehrenfeld konnte für ihren Corona-konformen Segens-Drive-In den Parkplatz der Bundesknappschaft an der Pieperstraße (Zufahrt über die Wilhelm-Stumpf-Straße) gewinnen. Hier stehen die kleinen Sternsinger und ihre erwachsenen Begleiter in der Zeit von 10 bis 18 Uhr bereit, um an die Autofahrer Segens-Aufkleber, das Jahresbild des Bistums Essen und weitere Informationen rund ums Sternsingen zu verteilen.

Mit Abstand und kontaktlos

"Natürlich alles mit Abstand und kontaktlos", versichert Regina Pfortje vom Organisationsteam. "Die Kinder nutzen dafür extra einen Kescher." Auch für den Empfang der Geldspenden. Diese können übrigens auch bis zum 28. Februar online erfolgen.

+++ Sie wollen keine Nachrichten aus Bochum verpassen? Dann können Sie hier unseren Newsletter für Bochum abonnieren. Jeden Abend schicken wir Ihnen die Nachrichten aus der Stadt per Mail zu. +++

Der Segens-Drive-In in Laer ist am Samstag, 9. Januar, in der Zeit von 10 bis 16 Uhr vor der Fronleichnam-Kirche an der Alten Wittener Straße zu finden. Er kann ausschließlich mit dem Auto genutzt werden. Einfach vorfahren und eine Spende in die bereitgestellte Box werfen, die Sternsinger klemmen den Segen derweil an den Scheibenwischer.

Weitere Nachrichten aus Bochum lesen Sie hier.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben