Tokio 2020

Olympische Spiele: Vier Mülheimer auf ihrer „Road to Tokio“

Ende November 2019 sollen die Bauarbeiten im Olympiastadion von Tokio abgeschlossen sein. 2020 werden dort die 32. Olympischen Spiele eröffnet.

Ende November 2019 sollen die Bauarbeiten im Olympiastadion von Tokio abgeschlossen sein. 2020 werden dort die 32. Olympischen Spiele eröffnet.

Foto: DPA

Mülheim.  Vier Mülheimer wollen den Sprung zu den Olympischen Spielen schaffen. In ihrer Kolumne „Road to Tokio“ berichten sie regelmäßig.

9292 Kilometer liegen zwischen Mülheim und Tokio. Etwas über 13 Stunden beträgt die Flugzeit von Düsseldorf in die Weltmetropole in Fernost. Warum das interessant ist? Vom 24. Juli bis 9. August 2020 finden in Tokio die 32. Olympischen Sommerspiele statt.

Zum zweiten Mal nach 1964 ist die Stadt Gastgeber, damals war kein Mülheimer mit dabei. Im kommenden Jahr wollen gleich mehrere die Nominierung erhalten und im besten Fall auch um die Medaillen kämpfen. Vier davon werden wir ein Jahr lang begleiten. Auf ihrer ganz persönlichen „Road to Tokio“.

Road to Tokio - Die Olympia-Kolumne

Prolog: Vier Mülheimer auf ihrem Weg zu den Olympischen Spielen [€]

Folge 1: Yvonne Li - Drei Turniere und ein Familienbesuch [€]

Folge 2: Damian Wierling: „Die wichtigste Saison meines Lebens“ [€]

Folge 3: Jonathan Rommelmann: Zwischen Examen und Medaillenjagd [€]

Folge 4: Timm Herzbruch: „Dem Ziel ein Stück näher gekommen“ [€]

Folge 5: Yvonne Li nach dem WM-Aus: Die nächste Chance kommt im Badminton immer schnell [€]

Folge 6: Damian Wierling: „Die Saison läuft für mich ganz ruhig an“ [€]

Folge 7: Jonathan Rommelmann: Doppeltes Lernpensum als Medaillenlohn [€]

Folge 8: Timm Herzbruch: Noch zwei Spiele auf dem Weg zu Olympia 2020 [€]

Folge 9: Yvonne Li: Nach Asien-Tour heißt es Training statt Turniere [€]

Folge 10: Jonathan Rommelmann: Im „Club der Besten“ auf Fuerteventura [€]

Folge 11: Damian Wierling: Mit der Luftwaffe zum Wettkampf nach China [€]

Folge 12: Timm Herzbruch: Erst sechs Punkte, dann das Tokio-Ticket [€]

Folge 13: Yvonne Li: Ein Schritt zurück, damit der Knoten platzt [€]

Folge 14: Jonathan Rommelmann: Kraft tanken und die Hockey-Nationalmannschaft unterstützen [€]

Folge 15: Damian Wierling erlebt in China Vorgeschmack auf Olympia [€]

Folge 16: Timm Herzbruch: Lehrgang mit dem neuen Bundestrainer [€]

Folge 17: Yvonne Li: Besonderes Erlebnis gegen die Beste der Welt [€]

Folge 18: Damian Wierling: „Deutschland hat ein Nachwuchsproblem“ [€]

Folge 19: Olympia ist für Jonathan Rommelmann zum Greifen nahe [€]

Folge 20: Badminton-Ass Yvonne Li freut sich auf besondere Weihnachten [€]

Folge 21: Timm Herzbruch: „Wir wollen eine Schüppe drauf legen“ [€]

Folge 22: Yvonne Li: „Badminton ist in Indonesien legendär“ [€]

Folge 23: Jonathan Rommelmann: „Das Training hat Fahrt aufgenommen“ [€]

Folge 24: Damian Wierling: „Morgens wehte noch ein kühler Wind“ [€]

Folge 25: Timm Herzbruch schuftet jeden Tag für das Comeback [€]

Folge 26: Yvonne Li: Zwei DM-Titel folgen auf frustrierende Asien-Tour [€]

Folge 27: Jonathan Rommelmann: „Ball des Sports war eine riesige Ehre [€]

Folge 28: Damian Wierling: „Bald beginnt die knackige Phase“ [€]

Folge 29: Timm Herzbruch: „Mit meinem Knie geht es gut voran“ [€]

Folge 30: Yvonne Li: Auf EM-Silber folgt die Absage der German Open [€]

Folge 31: Jonathan Rommelmann: Coronavirus: Der ganze Ruder-Weltcup steht auf der Kippe [€]

Folge 32: Damian Wierling: Coronavirus: Mülheimer Schwimmer steckt in San Diego fest [€]

Folge 33: Corona: Timm Herzbruch wird nach Reha ausgebremst [€]

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben