Hattinger Fußball-Profis

Nur der Hattinger Luke Hemmerich darf zeigen, was er kann

Ein engagiertes Spiel auf der rechten Seite machte Luke Hemmerich (rechts) gegen Fortuna Düsseldorf. Das Bild zeigt ihn im Zweikampf mit Fortuna-Spieler  Julian Schauerte. Foto:Udo Kreikenbohm

Ein engagiertes Spiel auf der rechten Seite machte Luke Hemmerich (rechts) gegen Fortuna Düsseldorf. Das Bild zeigt ihn im Zweikampf mit Fortuna-Spieler Julian Schauerte. Foto:Udo Kreikenbohm

Hattingen.  Beim Spiel Bochum gegen Düsseldorf spielt der 19-Jährige aus Niederwenigern durch. Der Bredenscheider Lukas Schmitz kommt nicht zum Einsatz.

Zwei Hattinger Fußball-Profis in der 2. Liga. Als am Montagabend VfL Bochum und Fortuna Düsseldorf aufeinander trafen, standen sich auch Luke Hemmerich (VfL) und Lukas Schmitz (Fortuna) gegenüber. Allerdings konnte nur Luke Hemmerich zeigen, war er kann. Denn Lukas Schmitz saß 90 Minuten lang auf den Bank und wurde nicht eingesetzt.

Während der 19-jährige Hemmerich erst am Anfang seiner Karriere steht, hat der 29-jährige Schmitz in seiner Laufbahn schon einiges erlebt. Der Bredenscheider spielte für den FC Schalke 04 auch schon in der Champions League an der Seite von Weltstar Raúl und bestritt für die Königsblauen zudem 52 Partien in der 1. Bundesliga. Auf die gleiche Anzahl von Spielen kam er in der 1. Liga im Trikot von Werder Bremen, während er für Fortuna Düsseldorf in der 2. Bundesliga bereits 89 Mal im Einsatz war. In dieser Saison hat Schmitz bisher acht Spiele absolviert.

Felix Magath holte Lukas Schmitz zu den Profis

Vergleicht man die Zahlen, dann ist Luke Hemmerich wirklich noch ein Frischling im Profi-Fußball. Viermal lief er bisher in der 2. Liga für den VfL Bochum auf. Hemmerich, der in Niederwenigern aufgewachsen ist, unterschrieb bei Schalke 04 seinen ersten Profivertrag. Aktuell ist er an den VfL Bochum ausgeliehen.

Hemmerich auf der rechten Außenbahn aktiv

Im Spiel gegen Düsseldorf übernahm Hemmerich beim VfL den Part auf der rechten Außenbahn. Der 19-Jährige machte durch enormen Einsatz auf sich aufmerksam. Hemmerich kämpfte um jeden Ball und konnte sich auch offensiv in Szene setzen. So zum Beispiel in der 55. Minute, als er sich auf dem rechten Flügel durchgesetzt hatte und dann vors Tor flanke. Lukas Hinterseer nahm den Ball volley, doch Düsseldorfs Torwart Raphael Wolf parierte. Kurz zuvor hatte es für Hemmerich selbst eine Torchance gegeben, doch diese Aktion wurde abgepfiffen, weil sich der Blondschopf aufgestützt hatte.

Der Vertrag mit Schalke 04 läuft bis 2020

Mit der Leistung des Hattingers war ganz offensichtlich auch Bochums Trainer Jens Rasiejewski zufrieden, denn er ließ Hemmerich 90 Minuten lang durchspielen. Als er dann in der Schlussphase Bochums Kapitän Stefano Celozzi auswechselte, übernahm Luke Hemmerich die Position des rechten Außenverteidigers.

Luke Hemmerich ist zunächst einmal bis zum 30. Juni 2018 an den VfL Bochum gebunden. Danach wird sich zeigen, wie es für den Dauerläufer weiter geht. Bei Schalke 04 wurde sein Vertrag vor der Ausleihe vorzeitig bis zum 30. Juni 2020 verlängert.

Lukas Schmitz hat in Düsseldorf noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018. Zu seinem Karriere-Start als Profi verhalf ihm im Sommer 2009 bei Schalke 04 Felix Magath. Zwei Jahre spielte er für die Königsblauen, von Juli 2011 bis Juni 2014 war er bei Werder Bremen unter Vertrag.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben