Schwimmen

VfL Gladbeck: Steiger verpasst Olympia-Norm nur knapp

Jessica Steiger vom VfL Gladbeck will sich für die Olympischen Spiele qualifizieren.

Jessica Steiger vom VfL Gladbeck will sich für die Olympischen Spiele qualifizieren.

Foto: Bernd Thissen / dpa

Gladbeck.  Für Jessica Steiger, Schwimmerin des VfL Gladbeck, hat die heiße Phase der Olympia-Quali begonnen. In Antwerpen verpasste sie eine Norm knapp.

Jessica Steiger, Topschwimmerin des VfL Gladbeck, hat beim Diamond Race in Antwerpen/Belgien zwei Siege gefeiert. Über 100 Meter Brust verpasste die 28-Jährige die Norm für die Olympischen Spiele in Tokio nur knapp.

Im Vorlauf über 100 Meter Brust trumpfte Jessica Steiger am Samstagmorgen (7. März) groß auf. Als sie am Beckenrand anschlug, stoppte die Uhr bei 1:07,33 Minuten. Nur 3,3 Zehntelsekunden fehlten der Gladbeckerin zum Erreichen der Normzeit für die Spiele in Tokio.

Im Endlauf kann sich Jessica Steiger nicht mehr steigern

Später, im Finale, konnte sich Jessica Steiger, die gerade erst aus der Höhe der spanischen Sierra Neva zurückgekehrt ist, nicht mehr steigern. Sie gewann den Endlauf in 1:07,63 Minuten. Des Weiteren stellte sich die VfLerin über 200 Meter Brust der Konkurrenz. Sie gewann das Finale in 2:26,73 Minuten.

Zur Erinnerung: Die Norm für Olympia liegt bei 2;24,90 Minuten, der von Steiger gehaltene Deutsche Rekord bei 2:25,00 Minuten.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben