Mädchenhandball

VfL Gladbeck misst sich mit dem BVB und Bayer Leverkusen

Die D-Mädchen des VfL Gladbeck (graue Trikots) bezwangen bei einem Turnier in Dortmund den Bundesliga-Nachwuchs von Bayer Leverkusen.

Die D-Mädchen des VfL Gladbeck (graue Trikots) bezwangen bei einem Turnier in Dortmund den Bundesliga-Nachwuchs von Bayer Leverkusen.

Foto: Michael Giesen / VfL Gladbeck

Dortmund/Gladbeck.  War das ein Handball-Wochenende für die D-Mädchen des VfL Gladbeck. Sie spielten gegen Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund - und das ganz gut.

Ein ereignisreiches Handball-Wochenende liegt hinter der weiblichen D-Jugend des VfL Gladbeck. Zunächst nahm das Team erfolgreich an einem Turnier in Dortmund teil, bei dem es unter anderem auch den Nachwuchs des Erstligisten Bayer Leverkusen bezwang. Anschließend stand das Ligaspiel beim großen BV Borussia Dortmund auf dem Programm der jungen Gladbeckerinnen.

Die Rot-Weißen mussten sich gegen die Schwarz-Gelben zwar mit 29:34 (17:19) geschlagen geben. Ungeachtet dessen lobte Trainer Michael Giesen die Seinen: „Dass wir das Ergebnis so knapp halten konnten, lag an dem hohen kämpferischen Einsatz der Mädels, welche alles bis zum letzen Korn aus sich rausholen.“

D-Mädchen des VfL Gladbeck bezwingen Bayer Leverkusen

Tatsächlich erwies sich der VfL für den souveränen Tabellenführer aus Dortmund als äußerst unangenehmer Gegner. Lange Zeit konnten die Gladbeckerinnen den Vergleich offen halten. In der zweiten Halbzeit mussten sie aber doch den Anstrengungen des Vortags Tribut zollen.

Da hatten die weiblichen D-Mädchen nämlich an einem Turnier des ASC Dortmund teilgenommen . Und das mit Erfolg, der VfL gewann alle drei Spiele. Höhepunkt für die Mannschaft war der Vergleich mit Bayer Leverkusen, deren Werkselfen ja wie der BVB in der höchsten deutschen Spielklasse vertreten sind. Die Gladbeckerinnen feierten gegen Leverkusen ebenso einen Sieg wie in den Spielen gegen den Ausrichter und gegen den VfL Eintracht Mettingen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben