Schwimm-DM

VfL Gladbeck: Jessica Steiger gewinnt erneut Silbermedaille

VfL-Topschwimmerin Jessica Steiger sicherte sich bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin auch über 100 Meter Brust die Silbermedaille.

VfL-Topschwimmerin Jessica Steiger sicherte sich bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin auch über 100 Meter Brust die Silbermedaille.

Berlin.   Erneut Silber sicherte sich Jessica Steiger bei der Schwimm-DM. Wer in Berlin über 100 Meter Brust schneller war als die Aktive des VfL Gladbeck.

Erneut die Silbermedaille sicherte sich Jessica Steiger bei den Deutschen Schwimm-Meisterschaften in Berlin. Einen Tag nach ihrem zweiten Platz über 50 Meter Brust sprang für die 26-Jährige auch über 100 Meter Brust Rang zwei heraus. Den Titel sicherte sich wie schon über die Kurzdistanz die Darmstädterin Anna Elendt.

Anna Elendt sichert sich den Titel über 100m Brust

Das Top-Talent aus dem Hessischen schlug nach 1:08,79 Minuten am Beckenrand an. Europameisterschaftsteilnehmerin Jessica Steiger kam in 1:09,19 Minuten als Zweitplatzierte ins Ziel. Der dritte Rang und damit die Bronzemedaille ging an Marlene Hüther (Neckarsulmer Sport-Union), für die eine Zeit von 1:09,29 Minuten zu Buche stand.

„Das war absolut im Rahmen ihrer Möglichkeiten“, sagte Jessicas Vater und VfL-Sprecher Ralf Steiger nach dem A-Finale über 100 Meter Brust. „Man darf nicht vergessen, dass Jessi wegen der EM im August aus dem vollen Training kommt.“ Steiger selbst hatte vor der DM auf ihrer Facebookseite wie schon im Gespräch mit der WAZ darauf hingewiesen, dass sie auf die nationalen Titelkämpfe nicht vorbereitet sei: „Ich freue mich trotzdem auf diese Meisterschaft, werde alles geben und schauen, was dabei rumkommt.“

Mareike Ehring belegt Platz sechs

Die Zwischenbilanz Steigers kann sich angesichts dieser Voraussetzungen ohne Wenn und Aber sehen lassen: zwei Starts, zwei Silbermedaillen. Von einer derartigen Ausbeute dürfen die allermeisten DM-Teilnehmerinnen bestenfalls träumen.

Jessica Steiger war nicht die einzige VfLerin, die am zweiten Tag der Deutschen Meisterschaften in ein A-Finale einzog. Das schaffte auch Mareike Ehring über 50 Meter Schmetterling. 27,62 Sekunden standen für die Bottroperin zu Buche. Am späten Nachmittag bestätigte Ehring diese Zeit exakt und landete damit auf dem sechsten Rang. „Mareike“, so Ralf Steiger, „war deutlich schneller als bei der Junioren-EM. Das zeigt, dass sie bei ihrem ersten großen internationalen Wettkampf überaus nervös gewesen sein muss.“

Christopher Theis schwimmt Saisonbestzeit

Außerdem erreichte aus dem DM-Aufgebot des VfL Gladbeck Marina Koop über 100 Meter Brust in 1:14,86 Minuten den sechsten Rang in der Jahrgangswertung. In der offenen Wertung erreichte sie damit den 27. Platz. Mareike Ehring startete zudem am gestrigen Freitag noch über 100 Meter Freistil. 58,51 Sekunden benötigte das Talent der Rot-Weißen, in der offenen Wertung landete es damit auf Rang 37.

Christopher Theis stellte sich über 800 Meter Freistil der geballten nationalen Konkurrenz. 8:36,39 Minuten bedeuteten für den Langstreckenspezialisten des VfL Gladbeck Saisonbestzeit.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben