Schwimmen

VfL Gladbeck: Für Steiger ist dieses Mal alles anders

Jessica Steiger bei der DM 2017: Gerade hat die Schwimmerin des VfL Gladbeck registriert, dass sie über 200 Meter Brust einen deutschen Rekord aufgestellt hat.

Jessica Steiger bei der DM 2017: Gerade hat die Schwimmerin des VfL Gladbeck registriert, dass sie über 200 Meter Brust einen deutschen Rekord aufgestellt hat.

Gladbeck.   Vom 19. - 22. Juli werden die Deutschen Schwimm-Meisterschaften ausgetragen. Mit welchen Zielen startet Jessica Steiger (VfL Gladbeck)?

Berlin, 15. Juni 2017. Jessica Steiger gewinnt bei der Schwimm-DM über 200 Meter Brust den Titel. Zudem stellt die für den VfL Gladbeck startende Aktive in 2:25,00 Minuten einen Deutschen Rekord auf. Nun kehrt Jessica Steiger an den Ort ihres großen Triumphes zurück. „Dieses Mal ist aber alles anders“, sagt sie.

„Das ist die erste DM, bei der ich unvorbereitet schwimmen werde“, so die 26-Jährige im Gespräch mit der WAZ. Jessica Steiger fährt unvorbereitet zu Deutschen Meisterschaften? Unvorstellbar! Und doch wahr.

EM wird vom 3. bis zum 9. August ausgetragen

Unmittelbar nach den Wettkämpfen in der Hauptstadt geht’s nämlich nach Schottland zu den Europameisterschaften (3. bis 9. August). Und erst bei der EM in Glasgow soll Jessica Steiger, soll die deutsche Elite ihr 100-prozentiges Leistungsvermögen abrufen.

Vor knapp zwei Wochen hat Jessica Steiger ein Höhentrainingslager in der spanischen Sierra Nevada beendet, danach stand unter der Regie von VfL-Headcoach Harry Schulz noch eine überaus intensive Trainingswoche auf ihrem Programm. Gestern Nachmittag ging’s schließlich mit der Deutschen Bahn ab Essen zur DM nach Berlin. Für die Topschwimmerin des VfL Gladbeck begann damit eine Reise ins Ungewisse.

Steiger startet „nur“ über 50, 100 und 200 Meter Brust

„Ich werde nicht auf die Konkurrenz gucken und versuchen, gute Rennen abzuliefern“, sagt Jessica Steiger, die, auch dies ist anders als in den vergangenen Jahren, bei der DM kein Mammutprogramm absolvieren, sondern „nur“ über 50, 100 und 200 Meter Brust an den Start gehen wird.

Das Wort Titelverteidigung nimmt die noch amtierende Deutsche Meisterin über 50 und 200 Meter Brust im Gespräch mit der WAZ nicht in den Mund.

Anna Elendt führt über 50m Brust die Bestenliste an

„Über 50 Meter Brust habe ich in diesem Jahr eine 31,7 geschwommen“, sagt Steiger, die damit Platz zwei in der deutschen Jahresbestenliste belegt. Rang eins nimmt die junge Darmstädterin Anna Elendt ein, für sie steht eine Zeit von 31,36 Sekunden zu Buche. „Anna hat in diesem Jahr eigentlich immer eine 31 flach geschwommen“, so die VfLerin, die damit aus ihrer Sicht die Favoritenfrage über die Kurzdistanz beantwortet hat.

Und wie sieht’s über 100 und 200 Meter Brust aus? „Ich kann nicht sagen, wie es laufen wird“, sagt Steiger, die betont, dass ihr ein früherer DM-Austragungstermin lieber gewesen wäre. Denn in diesem Fall hätte sie sich auch auf diesen Saisonhöhepunkt angemessen vorbereiten können. „Für mich“, betont Steiger, „sind Deutsche Meisterschaften nämlich extrem wichtig.“

Trainingslager findet in Heidelberg statt

Gleich am Eröffnungstag der Titelkämpfe, am Donnerstag, 19. Juli, geht’s für Steiger über 50 Meter Brust ins Wasser. Einen Tag später werden die 100 und wiederum einen Tag darauf, also am Samstag, 21. Juli, die 200 Meter Brust ausgetragen.

Danach geht’s kurz nach Hause und schließlich nach Heidelberg, wo das deutsche Europameisterschaftsteam noch ein Trainingslager bezieht. Am 31. Juli schließlich düst die schwarz-rot-goldene Schwimm-Elite von Frankfurt/Main aus nach Glasgow. „Ich freue mich echt drauf“, sagt Steiger.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben