Handball Landesligen

Handballfrauen des VfL Gladbeck kennen jetzt ihre Gegner

Die in die Landesliga aufgestiegenen Handballfrauen des VfL Gladbeck - unser Bild zeigt Lena König - kennen nun ihre Gegner.

Die in die Landesliga aufgestiegenen Handballfrauen des VfL Gladbeck - unser Bild zeigt Lena König - kennen nun ihre Gegner.

Foto: Lutz von Staegmann / FUNKE Foto Services

Dortmund/Gladbeck.  Die in die Landesliga aufgestiegenen Handballfrauen des VfL Gladbeck kennen nun ihre Gegner. Mit wem es die rot-weißen Neulinge zu tun bekommen.

Der Handballverband Westfalen (HVW) hat jetzt auch die Staffeleinteilungen für die Verbands- und Landesligen vorgenommen. Der VfL Gladbeck ist mit seiner zweiten Männermannschaft und mit seinen Frauen, die ja aufgestiegen sind, jeweils in der Landesliga vertreten.

Frauen des VfL Gladbeck sind in der Landesliga Neulinge

Bei den Frauen wird in der Landesliga in zwei Staffeln mit je zwölf und in drei Staffeln mit je elf Mannschaften gespielt. Es wird fünf Aufsteiger und 20 Absteiger geben. Der VfL, der ja unter der Regie von Trainer Klaus Förster aufgestiegen ist und nun von Christoph Günther gecoacht wird, wurde der Staffel vier zugeordnet.

Die Rot-Weißen werden es daher mit Eintracht Dolberg, dem Hammer SC, TV Werne, TuRa Bergkamen II, dem Soester TV, TuS Westfalia Kamen, TV Mengede, ATV Dorstfeld, der ETG Recklinghausen, PSV Recklinghausen II und der DJK Oespel-Kley zu tun bekommen.

Männer des VfL Gladbeck II bekommen es u. a. mit Schalkes Zweite zu tun

In der Landesliga der Männer wird in vier Staffeln mit je zwölf und in zwei Staffeln mit je elf Mannschaften gespielt. Die Gruppensieger steigen jeweils auf, außerdem steigen ajeder Liga vier Teams ab.

Der VfL um Trainer Martin Blißenbach tritt in Staffel fünf an. Gegner der Zweitvertretung sind der HSC Haltern-Sythen II, FC 26 Erkenschwick, , VfL Brambauer, SV Westerholt, die HSG DJK Rauxel-Schwerin, der TuS Westfalia Hombruch II, FC Schalke 04 II, Teutonia Riemke II, die DJK Oespel-Kley, der ASC 09 Dortmund und der TV Brechten.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben