Schwimmen

Europameisterin Daniela Schreiber kommt zur Siegerehrung

Ihre aktive Karriere hat Daniela Schreiber beendet – nach Gladbeck kommt sie, um die Sieger zu ehren.

Foto: imago sportfotodienst

Ihre aktive Karriere hat Daniela Schreiber beendet – nach Gladbeck kommt sie, um die Sieger zu ehren. Foto: imago sportfotodienst

Die Deutsche Meisterin und Olympiastarterin Daniela Schreiber kommt zum Volksbank-Jugend-Schwimm-Cup nach Gladbeck und schreibt dort Autogramme.

Silber bei den Weltmeisterschaften in Rom 2009 mit der 4x100 Meter Freistil-Staffel, Bronze bei den gleichen Titelkämpfen über 4x100 Meter Lagen, ebenfalls Bronze mit der Freistil-Staffel zwei Jahre später in Shanghai. Dazu gesellen sich Europameisterschaftstitel und -medaillen in Staffeln und im Einzel sowie sämtliche Medaillen bei den Deutschen Meisterschaften. Die Teilnahme an den Olympischen Spielen in London 2012 setzt den Punkt auf das I der Karriere von Daniela Schreiber. Am 17. Dezember kommt sie nach Gladbeck – als Ehrengast beim Volksbank-Jugend-Schwimmcup.

Chef-Organisator Ralf Steiger freut sich, die Weltklasse-Schwimmerin, die ihre sportliche Karriere im vergangenen Jahr beendet hat, in Gladbeck begrüßen zu können. Schreiber habe nicht lange überlegt, und ihr Kommen schnell zugesagt.

Das Flair eines großen Meetings

„Offenbar hat sie von anderen Sportlern viel Gutes über unser Meeting gehört“, sagt Ralf Steiger. Daniela Schreiber wird am ersten der beiden Wettkampftage gegen 12 Uhr erwartet und wird dann einige Siegerehrungen vornehmen und fleißig Autogramme schreiben. „Wir wollen den Teilnehmern somit auch das Flair von einem großen Meeting vermitteln“, verrät Steiger. Anschließend wird Schreiber noch in den Starlight-Express eingeladen.

Die Teilnehmerzahlen versprechen bereits, dass Quantität und auch Qualität vorhanden sein werden. Obwohl die Veranstalter vom traditionellen Termin abweichen mussten, und das Meeting in diesem Jahr eine Woche später als üblich steigt, sind bereits über 2000 Starts gemeldet. „Es sind mehr Vereine dabei als in den vergangenen Jahren“, weiß Ralf Steiger zu berichten.

Daniela Schreiber wird die Wettkämpfe mit den Augen eines Profis beobachten. Im Alter von fünf Jahren legte sie die Seepferdchenprüfung erfolgreich ab, seitdem ist sie dem Schwimmsport treu geblieben. Im Juniorenbereich sammelte Schreiber zahlreiche Goldmedaillen über 50, 100 und 200 Meter Freistil. Höhepunkt ihrer Nachwuchskarriere waren die beiden Titel bei den Junioren-Weltmeisterschaften in Rio de Janeiro 2006.

Meistertitel im Jahr 2013

Ihren größten Einzelerfolg bei den Erwachsenen feierte sie auf internationaler Ebene bei den Europameisterschaften 2012 in Debrecen, als sie Bronze über 100 Meter Freistil gewann. Im gleichen Jahr schwamm sie bei den Olympischen Spielen auf Rang 15. Im Jahr 2013 gewann Daniela Schreiber den deutschen Meistertitel über 100 Meter Freistil. Ihre Karriere beendete sie im Oktober 2015 und widmet sich seitdem ganz ihrem Studium zur Fitnessökonomin. Dem Schwimmsport ist sie aber treu geblieben und wird sich in Gladbeck ein Bild machen können – von ihren potenziellen Nachfolgern im Becken.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik