Yannick Evans verstärkt die Königsblauen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

22-Jähriger kommt vom TuS Lichterfelde Berlin

BASKETBALL PRO-A-LIGA Vom Osten in den Westen, aus der Hauptstadt ins Ruhrgebiet: Yannick Evans kommt vom TuS Lichterfelde Berlin zum Basketball-Team des FC Schalke 04. Der 22-Jährige ist 2,03 Meter groß, wiegt 94 Kilogramm und, was besonders wichtig ist: Er hat einen deutschen Pass. Schließlich sind die Vereine in der Pro-A-Liga gezwungen, ab der kommenden Saison immer einen deutschen Spieler auf dem Feld sowie sechs auf dem Spielbogen zu haben: "Wir hoffen, dass er die nötige Verstärkung ist, die wir brauchen", sagte Manager Boris Liebing und betonte: "Wir trauen ihm viel zu."

Evans war zuletzt beim TuS Lichterfelde in der Pro-B-Liga aktiv. Er profitierte von der Zusammenarbeit des aktuellen Deutschen Meisters Alba Berlin mit Lichterfelde: Evans gehörte zum erweiterten Kader von Alba Berlin, trainierte mit dem Bundesliga-Team und konnte somit weitere Erfahrungen sammeln. Beim TuS Lichterfelde erzielte der 22-Jährige knapp zehn Punkte pro Spiel und sicherte sich sieben Rebounds. Bei den Schalkern wird er auf der Power Forward-Position und der Flügelposition zum Einsatz kommen. Liebing: "Er wird sicherlich pendeln."

Zu den Schalkern sollen auch noch drei Amerikaner stoßen, die Verhandlungen laufen derzeit. "Bei den Amerikanern hat die Verpflichtung keine Eile. Das gehen wir in Ruhe an", sagte Liebing. Beim offiziellen Trainingsauftakt der Pro-A-Mannschaft am Montag, 28. Juli, wird Yannick Evans auf jeden Fall auflaufen. Denn bis auf die Amerikaner werden alle Spieler unter der Leitung des Schalker Trainers Boris Kaminski ins Training einsteigen. Die Spieler aus den USA werden ungefähr dreieinhalb Wochen später zu den Königsblauen stoßen. DS

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben