Taekwondo

Sechs Medaillen für LT Sports beim großem Kinderturnier

Levent Tuncat, Cheftrainer von LT Sports, freut sich über den Erfolg.

Levent Tuncat, Cheftrainer von LT Sports, freut sich über den Erfolg.

Foto: Stephan Eickershoff / FUNKE Foto Services

Duisburg  Der Duisburger Taekwondo-Verein nahm größten Turnier Europas in Sindelfingen teil und verbuchte viermal Silber und zweimal Bronze.

Der Taekwondo-Verein LT Sports nahm in Sindelfingen am größten Kinderturnier Europas teil. Rund 1200 Sportlerinnen und Sportler aus über 100 Vereinen warten vor Ort. Die Duisburger schickten zwölf Aktive ins Rennen. Dabei konnten sich Andrei Narcis Pruteanu und Ensar Iscan am ersten Wettkampftag die Silbermedaille erkämpfen. Auch tags darauf ging es erfolgreich weiter. Silber sicherten sich Ela Eylül Celik und Ercihan Celik. Bronze ging an Tugce Nigdeli und Muhammed Özdamar.

„Mit viermal Silber und zweimal Bronze bei solch einem stark besetztem Turnier sind wir sehr zufrieden“, sagt Cheftrainer Levent Tuncat, dem seine Ehefrau Nildem, sein Bruder Ismail sowie Erol Saldirdak als weitere Trainer zur Seite standen. „Viele der teilnehmenden Athleten sind länger dabei. Dass unsere Sportler mit den anderen bereits auf Augenhöhe sind, zeigt unsere gute Arbeit innerhalb der kurzen Zeit. Besonders stark war die Leistung von Ela Celik, die ihre Vorkämpfe souverän gewonnen hat und eine Superperformance zeigte. Leider verlor sie ihr Final Kampf denkbar knapp mit 58:61“, berichtet Levent Tuncat. „In erster Linie ist uns wichtig gewesen, dass das Team noch mehr zusammengeschweißt wird.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben