Astro-Stars II setzen ein Zeichen

AstroStars II – BSV Wulfen 67:58. Die VfL AstroStars II haben im dritten Saisonspiel ihren ersten Sieg eingefahren. Darüber hinaus setzten sie ein Ausrufezeichen, denn der Gegner war mit dem BSV Wulfen ein Team, das zu den Aufstiegskandidaten gezählt wird.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

AstroStars II – BSV Wulfen 67:58. Die VfL AstroStars II haben im dritten Saisonspiel ihren ersten Sieg eingefahren. Darüber hinaus setzten sie ein Ausrufezeichen, denn der Gegner war mit dem BSV Wulfen ein Team, das zu den Aufstiegskandidaten gezählt wird.

„Ich hatte schon im Vorfeld erfahren, dass bei Wulfen mehrere Leistungsträger verletzt fehlen würden. Das war unsere Chance“, erklärte VfL-Coach Benedikt Franke. Und diese Chance hat sein Team genutzt. Aggressiv und konzentriert in der Defense, häufig zielstrebig in der Offense – so gelang der Coup über die Dorstener.

Dabei legten die Bochumer gegenüber der knappen Niederlage in Hagen noch eine Schippe drauf und führten zur Pause schon mit 36:30. „Zwar gab es auch immer mal wieder wackelige Phasen“, wie Franke einräumte, doch vor allem im letzten Viertel hatten die AstroStars II ihre Nerven diesmal im Griff und brachten ihren Vorsprung ins Ziel.

Viertel: 15:17, 21:13, 18:17, 13:11

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik