DFB-Pokal

Kein Schalke! ARD verteidigt Auswahl der Live-Spiele im DFB-Pokal

Die ARD zeigt im DFB-Pokal nur zwei Spiele live.

Die ARD zeigt im DFB-Pokal nur zwei Spiele live.

Essen  Die ARD verzichtet darauf, das Pokal-Duell zwischen dem 1. FC Köln und Schalke zu übertragen. Der öffentlich-rechtliche Sender wird kritisiert

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Als die ARD verkündete, welche Spiele sie von der zweiten Runde des DFB-Pokals (30./31. Oktober) übertragen wird, sorgte dies vor allem bei Fußball-Fans im Ruhrgebiet für Kopfschütteln. Kein BVB. Kein Schalke. Dafür Bayern. Und Vereine wie RB Leipzig und die TSG Hoffenheim. Doch der öffentlich-rechtliche Sender weist die Kritik zurück. „Wir bemühen uns, die Vielfältigkeit des deutschen Fußballs abzubilden“, erklärt ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky auf Anfrage dieser Redaktion.

Viele Fans sehen das anders. Denn die ARD verzichtet darauf, die Partie von Borussia Dortmund gegen den aufstrebenden Zweitligisten Union Berlin zu zeigen. Oder das Traditionsduell zwischen dem 1. FC Köln und dem FC Schalke. Selbst das Derby von Borussia Mönchengladbach gegen Bayer 04 Leverkusen ist nur bei TV-Anbieter Sky zu sehen, der alle Pokalspiele überträgt. Stattdessen hat sich die ARD dazu entschieden, die Pokal-Partie des Regionalligisten SV Rödinghausen gegen Bayern München (30. Oktober, 20.45 Uhr) und das Duell RB Leipzig gegen die TSG Hoffenheim (31. Oktober, 20.45 Uhr) live zu übertragen.

ARD zeigt Leipzig gegen Hoffenheim

„Die aus unserer Sicht sportlich attraktivsten Begegnungen der zweiten Hauptrunde im DFB-Pokal, RB Leipzig versus TSG Hoffenheim und 1. FC Köln gegen Schalke, wurden am Mittwoch angesetzt. Aus diesem Grund mussten wir uns für eine der beiden Partien als Live-Spiel entscheiden“, meint Axel Balkausky.

Die Wahl sei dann auf das Duell Leipzig gegen Hoffenheim gefallen, da „wir in der letzten Saison eine Pokalbegegnung zwischen Schalke und Köln live im Ersten übertragen haben“. Auch die Übertragung des Bayern-Spiels verteidigte Balkausky. Denn: „Den einzigartigen, besonderen Reiz des DFB-Pokals – vor allem in den ersten Runden – macht das Duell ,Klein gegen Groß’ aus.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (6) Kommentar schreiben