Schalke 04

Schalke zeigt beim 20:1 gegen Bottroper Stadtauswahl Torgier

Schalke 04 zu Gast in Bottrop bei einem Spiel gegen eine Stadtauswahl.

Schalke 04 zu Gast in Bottrop bei einem Spiel gegen eine Stadtauswahl.

Foto: Thomas Gödde

Bottrop.  Bundesligist nutzt Vorbereitungsspiel in Bottrop für einen munteren Torreigen. Schalke-Profi Nastasic verhilft dem Gegner zum Ehrentreffer.

Sascha Riether blickte etwas sorgenvoll zum Himmel: “Hoffen wir, dass es nicht regnet und wir einen schönen Abend haben.” Die Sache mit dem schönen Abend war keine Frage - zumindest aus Schalker Sicht: Der Bundesligist machte es beim Testspiel gegen die Bottroper Stadtauswahl zweistellig und siegte gegen die wackeren Amateurkicker mit 20:1 (11:1). Und den von Schalkes neuem Lizenzspieler-Koodrdinator Riether befürchteten Regen gab es auch nicht...

6 Tore: Burgstaller ist Schalkes bester Torschütze

Schalke zeigte sich im zweiten Vorbereitungsspiel auf die neue Saison gierig auf Tore - das ist zunächst einmal ein gutes Zeichen. Guido Burgstaller traf schon in der ersten Halbzeit fünfmal und war am Ende mit sechs Toren Schalkes bester Schütze. Dem Österreicher gelang dabei sogar ein Hattrick binnen elf Minuten (4., 9., 15.). Am Ende war’s ein Wettschießen gegen die Bottroper Auswahl, die sich aus Spielern zwischen der Kreisliga C und der Bezirksliga zusammensetze. Neben Burgstaller trafen noch Skrzybski (3), Raman, Rudy, Harit, Carls (je 2) sowie Ceka, Can und Kutucu.

Schalke läuft mit gemischtem Kader auf

Schalke erfüllte mit seinem Torhunger auch die Erwartungen von Trainer David Wagner, der die im Training einstudierten Abläufe auf dem Feld umgesetzt sehen wollte. Wagner hatte zu Beginn diesmal eine gemischte Elf mit acht Profis und drei Spielern aus der U23 aufgeboten - Schalkes Kader weist halt immer noch große Lücken auf; auch der neue Torwart Markus Schubert wurde wegen leichter muskulärer Probleme noch nicht eingesetzt.

Auch Raman trifft gegen die Stadtauswahl

Dafür feierte aber der neue Angreifer Benito Raman seine Torpremiere in Königsblau: Der Belgier knipste in der 16. Minute das erste Mal zum 0:5 und legte kurz vor der Pause noch sein zweites Tor nach - zuletzt in Oberhausen (3:1) hatte sich Raman noch einen irren Fehlschuss geleistet. In der zweiten Halbzeit durfte Raman dann in der Kabine bleiben, Wagner wechselte aber diesmal zur Pause nur sechsmal aus und nicht komplett, wie noch in Oberhausen. Guido Burgstaller und Sebastian Rudy spielten sogar 70 Minuten lang.

Schalke hielt auch in der zweiten Halbzeit die Konzentration hoch und zeigte sich weiter extrem torgeil. Und weil es einmal lief, durften auch Sorgenkinder der vergangenen Saison einmal strahlen: Guido Burgstaller überließ Amine Harit die Ausführung eines Elfmeters - der Marokkaner verwandelte nach schweren Monaten zum 1:13. Auch das gibt wieder Selbstvertrauen. Und auch Sebastian Rudy, der Millionen-Flop des Vorjahres, erzielte zwei Tore.

Nastasic trifft für Bottrop

Kurios: Sogar das verdiente Ehrentor der Amateur-Kicker ging auf das Konto der Schalker. Matija Nastasic war der Schütze - der Verteidiger erwischte Torwart Michael Langer bei einem Rückpass auf dem falschen Fuß. Es war das 1:5 - ein einem schönen Abend für alle in Bottrop.

Die Statistik

Schalke: Michael Langer (46. Ahlers) - Plechaty (60. Firat), Marcel Langer (46. Stambouli), Nastasic (46. Can), Carls - Rudy (70. Mascarell), Mercan (46. Ceka) - Reese (46. Matondo), Skrzybski (46. Harit), Raman (46. Oczipka) - Burgstaller (70. Kutucu)

Tore: 0:1 Skrzybski (2.), 0:2 Burgstaller (4.), 0:3 Burgstaller (9.), 0:4 Burgstaller (15.), 0:5 Raman (16.), 1:5 Nastasic (29., Eigentor), 1:6 Skrzybski (30.), 1:7 Skrzybski 32.), 1:8 Burgstaller (35.), 1:9 Rudy (39., Foulelfmeter), 1:10 Raman (41.), 1:11 Burgstaller (44.), 1:12 Burgstaller (53.), 1:13 Harit (57., Foulelfmeter), 1:14 Rudy (60.), 1:15 Ceka (64.), 1:16 Harit (72.), 1:17 Carls (80.), 1:18 Carls (83.), 1:19 Can (85.), 1:20 Kutucu (86.)

Zuschauer: 4000 (ausverkauft)

Leserkommentare (5) Kommentar schreiben