Ex-Schalker

Naldo warnt Schalke: "HSV muss warnendes Beispiel sein"

Naldo spielt inzwischen für Monaco.

Naldo spielt inzwischen für Monaco.

Foto: Sebastian El-Saqqa / firo

Monte Carlo  Der Derbyheld verließ Schalke 04 im Winter in Richtung AS Monaco. Vorwürfe macht Naldo vor allem Ex-Trainer Domenico Tedesco.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der frühere Schalker Abwehrchef Naldo hat seinen ehemaligen Verein vor einem Absturz nach Vorbild des Hamburger SV gewarnt. "«Die Entwicklung ist gefährlich. Der HSV-Absturz muss ein warnendes Beispiel für Schalke sein", sagte der seit Winter für die AS Monaco spielende Naldo der "Sport Bild". Dennoch sei er grundsätzlich sicher, dass Schalke nicht absteige.

Sein überraschender Abschied nach einer erst im Oktober erfolgten Vertragsverlängerung bis 2020 lag nach Angaben des 36-Jährigen vor allem in zu wenig Vertrauen des inzwischen entlassenen Domenico Tedesco begründet. "Der Trainer hat nicht um mich gekämpft", sagte Naldo. "Dabei wäre ich gerne auf Schalke geblieben. Ich hätte Schalke – vor allem in der jetzigen Situation – insbesondere mit meiner Erfahrung helfen können. Genau das ist im Abstiegskampf wichtig." (dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (5) Kommentar schreiben