Testspiel

2:4! Schalke blamiert sich gegen Viktoria Köln

Schalke-Profi Mark Uth (l.) schirmt den Ball ab.

Schalke-Profi Mark Uth (l.) schirmt den Ball ab.

Foto: firo

Bottrop.  Fußball-Bundesligist Schalke 04 patzte im Testspiel gegen Drittliga-Neuling Viktoria Köln erheblich. In Bottrop gab es eine 2:4 (2:2)-Niederlage.

Die Königsblauen konnten zwar einen frühen 0:2-Rückstand zum 2:2 ausgleichen, kassierten aber am Ende eine 2:4-Klatsche. Positiv: Ozan Kabak feierte 66 Tage nach seiner offiziellen Vorstellung sein Debüt im Schalke-Dress. Der teuerste S04-Sommer-Neuzugang, der für 15 Millionen Euro vom VfB Stuttgart kam, hatte sich direkt zum Trainingsstart eine Knochenreizung im Fuß zugezogen und dadurch nahezu die komplette Vorbereitung verpasst.

Schalke geriet vor 1500 Zuschauern im Bottroper Jahnstadion durch einen Kopfball von Lars Dietz in Rückstand (5.) und lieferte dann eine Slapstick-Einlage. Nach einem Rückpass von Suat Serdar rutschte Torwart Michael Langer der Ball zum 0:2 über den Schlappen (19.). Das gleiche Missgeschick war Langer bereits vor einigen Wochen beim 20:1 gegen Bottrops Stadtauswahl passiert. Die Königsblauen kamen durch Offensivmann Mark Uth, der nach monatelanger Verletzungspause erstmals wieder bei den Profis mitmischte, zum Anschlusstor (33.). Rabbi Matondo gelang das 2:2 (39.). Kurz vor dem Ende fingen sich die Schalker zwei Treffer von Simon Handle (84.) und Carratala Jimenez (85.).

Leserkommentare (2) Kommentar schreiben