Crowdfunding

Crowdfunding: 120.000 Euro für Wattenscheid 09 bereits gesammelt

Das Lohrheidestadion.

Das Lohrheidestadion.

Wattenscheid  In weniger als 24 Stunden hat der existenzbedrohte Traditionsklub via Crowdfunding bereits ein Drittel der benötigten Summe sammeln können.

Dem Regionalligisten SG Wattenscheid 09 droht das Ende. Binnen 28 Tagen müssen 350.000 Euro her. Sonst wird der Spielbetrieb eingestellt. Der gesamte Verein steht vor dem Aus - das betrifft auch alle Jugendteams.

Eine Crowdfunding-Kampagne soll den Traditionsverein nun retten. Firmen, Sympathisanten und Fans soll die Möglichkeit gegeben werden, die SGW zu retten. „Wir arbeiten daher ab heute 28 Tage mit der Plattform ‚fairplaid.org‘ und erhoffen uns, mit der Kampagne ‚Rettet die SG Wattenscheid 09‘ die Summe von mindestens 350.000 Euro zu erreichen und damit eine solide Finanzierung für die Restsaison zu erwirtschaften“, so SGW-Boss Oguzhan Can.

Stadionname steht zum Verkauf

Im Detail bedeutet das: Wer helfen will, kann das auf der beschriebenen Plattform tun. Jeder Betrag hilft der SGW. Wer spendet, hilft zu 100 Prozent dem Verein. Wird die Summe von 350.000 Euro in den 28 Tagen erreicht, dann wird der Betrag der Geschäftsstelle der Wattenscheider überwiesen. Wird der Betrag nicht erreicht, erhält jeder Spender sein Geld zurück.

Wenn die Kampagne Erfolg hat, erhält jeder Spender für seinen Beitrag eine Prämie. Diese sind auf der Seite einsehbar. Beispiele: Für zehn Euro erhält man einen Supporter Sticker der SGW. Für stolze 20.000 Euro kann man sich eine Firmennennung im Stadionnamnen sichern. Und auch zwischen der Prämie für zehn Euro oder 20.000 Euro gibt es etliche Möglichkeiten, eine Prämie auszuwählen.

Wer will, kann die Auktion live verfolgen. Es gibt einen Countdown, zudem eine Bilanz, welche Summe bisher gespendet wurde und wie viele Unterstützer die Kampagne hat. Zwischenstand nach weniger als 24 Stunden: Über 120.000 Euro, als rund ein Drittel der bentötigten Summe, wurde auf dem virtuellen Wege bereits gesammelt. Doch der Weg ist noch lang.. Bekommt die SGW das Geld nicht zusammen, steht der gesamte Verein vor dem Aus. (cb/fdu)

Zur Spendenkampagne
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben