Gladbach

Hecking froh: Gladbach-Trio kehrt gegen Hertha in Kader zurück

Denis Zakaria ist wieder eine Option für Hecking.

Foto: dpa

Denis Zakaria ist wieder eine Option für Hecking.

Mönchengladbach.  Die Personallage bei Borussia Mönchengladbach entspannt sich vor dem Heimspiel am Samstag gegen Hertha BSC. Trainer Dieter Hecking kann wieder auf Vincenzo Grifo, Denis Zakaria und Tony Jantschke zurückgreifen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Personal: Gegen Hertha BSC am Samstag (15.30 Uhr/Sky) kann Borussia Mönchengladbachs Cheftrainer Dieter Hecking wieder auf deutlich mehr Personal zurückgreifen. Mit den zuletzt verletzten Vincenzo Grifo und Denis Zakaria sowie dem vor dem 0:0 in Mainz erkrankten Tony Jantschke nahmen drei Fohlen wieder das Training auf. Zumindest der Schweizer Zakaria könnte im defensiven Mittelfeld eine Startoption sein.

Bilanz: Die Rückrundenbilanz der Borussia ist überaus schwach. Neun Punkte in elf Bundesliga-Spielen - das gab es bisher nur in der Saison 1998/99. Und da stand am Ende der Abstieg in die Zweite Liga ins Haus. In diesem Jahr gelangen den Gladbachern lediglich zwei Siege: beim 2:0 über Augsburg und beim 1:0 in Hannover.

Gelb-Gefahr: Mit Jannik Vestergaard, Lars Stindl und Denis Zakaria droht drei Gladbachern bei der nächsten Gelben Karte eine automatische Sperre für das nächste Bundesligaspiel.

Glücksbringerin: Die Partie gegen Hertha am Samstag wird von Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus geleitet. Die 39-jährige Polizeibeamtin aus Hannover leitete bisher erst ein Gladbacher Spiel: und zwar den 2:0-Heimerfolg über den FC Augsburg.

Hertha: Die Berliner sind in der Rückrunde bislang alles andere als gut in Fahrt. In elf Spielen schaffte die Mannschaft von Trainer Pal Dardai nur sechs Treffer, stellt aber bei lediglich sieben Gegentoren derzeit die beste Abwehr der Bundesliga in diesem Jahr. Maximilian Mittelstedt (Muskelverletzung am Hüftbeuger) wird den Gästen fehlen. Dafür ist der ehemalige Dortmunder Julian Schieber nach überstandenem Knorpelschaden im Knie wieder ein Option in der Offensive.

Torjäger: Bei den Herthanern ist der 32-jährige Ivorer Salomon Kalou derzeit bester Torschütze mit zehn Treffern. Stamm-Angreifer Vedad Ibisevic kommt auf vier, der ehemalige Bremer Davie Selke auf fünf Tore. Beste Gladbacher Schützen mit je sieben Erfolgserlebnissen sind Raffael und Thorgan Hazard.

Zuschauer: 50 700 Karten sind für das Hertha-Gastspiel bislang verkauft worden. Für Kurzentschlossene öffnen die Tageskassen am Borussia-Park am Samstag bereits um 12 Uhr.

Vertrag: U23-Mittelfeldspieler Marcel Benger (19) bleibt bis 2021 bei der Borussia. Der ehemalige Uerdinger und Duisburger spielt seit 2014 für die Fohlen und kam bei den Profis beim 3:1-Heimsieg über den Hamburger SV zu einem Kurzeinsatz.

Regionalliga: Gladbachs Regionalliga-Elf spielt am Samstag mit dem Profi fast parallel. Um 14 Uhr steht im Lohrheide-Stadion die Partie bei der SG Wattenscheid 09 auf dem Programm. Der an der Leiste verletzte Linksaußen Mike Feigenspan wird dabei fehlen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik