Gladbach

Gladbach will Breitenreiters Serie in Hannover beenden

Trainer Dieter Hecking von Borussia Mönchengladbach

Foto: Federico Gambarini / dpa

Trainer Dieter Hecking von Borussia Mönchengladbach Foto: Federico Gambarini / dpa

Mönchengladbach.  Dieter Heckings ehemaliger Verein Hannover 96 ist nächster Gegner der Fohlen. Mit Breitenreiters Makellos-Serie soll Schluss sein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Serie: Borussia Mönchengladbachs Samstagsgegner Hannover 96 ist liga-übergreifend seit 18 Pflichtspielen ungeschlagen. Unter dem ehemaligen Schalker Cheftrainer André Breitenreiter, der das Ruder am Maschsee am 20. März übernommen hatte, haben die 96er in allen 16 Spielen nicht verloren. Unter Breitenreiter gab es zehn Siege und sechs Unentschieden.

Ausfälle: Freistoßspezialist Vincenzo Grifo ist nach fünfwöchiger Verletzungspause wieder ins Training zurückgekehrt und könnte ein Thema für das 18-er Aufgebot der Gladbacher am Samstag (15.30 Uhr/Sky) gegen Hannover 96 sein. Torhüter Yann Sommer (Innenbanddehnung im Knie) sowie Mittelfeldspieler Jonas Hofmann (muskuläre Probleme) trainierten jeweils individuell. Während Hofmann für Hannover ausfallen wird, besteht bei Sommer noch Resthoffnung. Wahrscheinlicher ist aber, dass Tobias Sippel zum dritten Mal in Serie das Borussia-Tor hüten wird.

Training:

Die letzte Vorbereitung auf das Hannover-Spiel steigt am Freitag auf dem Gelände des Borussia-Parks - allerdings unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Zuschauer sind dann nicht zugelassen.

Eintrittskarten: Rund 50.000 Tickets sind für das Heimspiel gegen Hannover 96 am Samstag verkauft. Die Tageskasse bietet ab 13 Uhr noch Karten in allen Bereichen mit Ausnahme der Nordkurve an.

Maskottchen: Am Samstag steigt von 10 bis 14 Uhr der Jünter-Tag auf dem Trainingsgelände am Borussia-Park. Vor allem die jungen Gladbacher Fans, die auch Mitglied im Jünter-Club sind, sind dann herzlich willkommen.

DFB-Pokal: Das Niederrheinduell in der zweiten Runde des DFB-Pokals zwischen Fortuna Düsseldorf und der Borussia am 24. Oktober ist mit über 50 000 Zuschauern bereits ausverkauft.

Regionalliga: Gladbachs U23-Mannschaft spielt schon am Freitagabend um 19.30 Uhr beim FC Wegberg-Beeck um Punkte. Das Team von Trainer Arie van Lent kann wieder auf den zuletzt gesperrten Abwehrspieler Florian Meyer zurückgreifen, der auch schon Testspiele bei den Profis absolviert hat.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik