Länderspiel

Dem DFB droht eine Zuschauer-Blamage gegen Russland

Leere Ränge in Leipzig.

Leere Ränge in Leipzig.

Foto: dpa

Leipzig  Die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat weiter Probleme, Publikum anzulocken. Gegen Russland droht dem Verband ein Fiasko.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Kartenvorverkauf für das Länderspiel in Leipzig zwischen Deutschland und Russland (Donnerstag, 20.45 Uhr) läuft zwar schon seit Monaten, trotzdem bleiben die Zuschauer aus.

Der „Kicker“ berichtete jüngst, dass bisher gerade einmal 25.000 Tickets verkauft worden sind. Im Stadion finden knapp über 42.000 Leute Platz. Dem DFB droht eine Zuschauer-Blamage. So eine Negativ-Kulisse – das hatte der Verband lange nicht mehr erlebt, auch wenn die Nationalmannschaft derzeit nicht zum ersten Mal Probleme hat, die Ränge zu füllen.

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bestreitet nach einem Horror-Jahr noch ein zweites Länderspiel: Zum Abschluss der Nations League trifft die DFB-Auswahl vier Tage nach dem Russland-Test in Gelsenkirchen auf die Niederlande.

Der Fahrplan der deutschen Nationalmannschaft:

  • 15. November: Deutschland - Russland in Leipzig (20.45 Uhr/RTL/Länderspiel)
  • 19. November: Deutschland - Niederlande in Gelsenkirchen (20.45 Uhr/ARD/Nations League)
  • 2. Dezember: Auslosung der EM-Qualifikation in Dublin
Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (10) Kommentar schreiben