Flugreisen

Stumm herumsitzen hilft bei Flugangst nicht weiter

Das Flugzeug ist statistisch gesehen das sicherste Verkehrsmittel. Viele Passagiere haben dennoch Flugangst.

Das Flugzeug ist statistisch gesehen das sicherste Verkehrsmittel. Viele Passagiere haben dennoch Flugangst.

Foto: dpa

München.  Statistisch gesehen ist das Flugzeug das sicherste Verkehrsmittel. Doch viele Menschen haben Flugangst. Es hilft, mit dieser offensiv umzugehen.

Passagiere mit Flugangst sollten damit während des Flugs offensiv umgehen. Es sei verkehrt, mit seiner Angst allein zu bleiben, erklärt Diplom-Psychologe Sascha Thomas, der Seminare gegen Flugangst gibt. Stumm herumsitzen und rätseln, was gerade passiert, mache alles nur schlimmer.

Bei komischen Geräuschen direkt nachfragen - zur eigenen Beruhigung

Ein komisches Geräusch, ein Ruckeln - am besten sei es, das Kabinenpersonal anzusprechen und zu fragen, was los ist. "Ansonsten gerät man in eine Gedankenspirale." Dann stelle man sich die größten Katastrophenszenarios und die abenteuerlichsten Erklärungen für eine Turbulenz vor. (dpa)

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben