Abriss

Zwei Kirchen im Ort sind eine zuviel

Die ehemalige katholische Kirche St. Josef in Essen Kupferdreh wird am Dienstag (08.12.2015) abgerissen. Auf dem Gelände in der Nähe des Krankenhaus Kupferdreh soll ein Gesundheitszentrum entstehen. Foto: Dirk Bauer / FUNKE Foto Services

Die ehemalige katholische Kirche St. Josef in Essen Kupferdreh wird am Dienstag (08.12.2015) abgerissen. Auf dem Gelände in der Nähe des Krankenhaus Kupferdreh soll ein Gesundheitszentrum entstehen. Foto: Dirk Bauer / FUNKE Foto Services

Foto: FUNKE Foto Services

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Essen.  Ein kleiner Essener Stadtteil, 11 500 Einwohner zählend, mit zwei katholischen Kirchen. Da fiel den Gläubigen die Entscheidung schwer, welche erhalten werden soll. Es traf die 1904 geweihte und renovierungsbedürftige St. Josef-Kirche im Zentrum Kupferdrehs. Sie wurde Ende 2015 abgerissen, das Grundstück erwarben die benachbarten Katholischen Kliniken Ruhrhalbinsel. Erhalten wurde die denkmalgeschützte und renovierte Kirche St. Mariä Geburt von 1879 im Ortsteil Dilldorf.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben