nah&direkt

Podcast: Wie groß ist die Gefahr durch IS-Rückkehrer in NRW?

In der 13. Folge von nah&direkt besprechen wir, was die Rückführung radikalisierter Menschen für uns und die Behörden in NRW bedeutet.

In der 13. Folge von nah&direkt besprechen wir, was die Rückführung radikalisierter Menschen für uns und die Behörden in NRW bedeutet.

Foto: Mareike Lange

Düsseldorf.  Dutzende IS-Anhänger stehen vor der Rückkehr nach NRW. Sind die Behörden dafür gewappnet? Wie geht man mit ihnen um? Wir diskutieren im Podcast.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Zahlen schwanken, doch sicher ist: Zahlreiche radikalisierte Menschen aus ehemaligen IS-Gebieten stehen kurz vor der Rückkehr in ihre Heimatländer – auch nach Deutschland, auch nach NRW. Expert*innen sprechen von etwa 50 bis 100 Personen mit NRW-Bezug. Das Problem: Der Nachweis von Straftaten, die sie in den syrischen oder irakischen Kriegsgebieten begangen haben könnten, gestaltet sich äußerst schwierig. Und somit auch ihre strafrechtliche Verfolgung und Überwachung in Deutschland.

nah&direkt-Moderator Jan Reckweg war zu Besuch im Düsseldorfer Landtag und hat dort mit Verena Schäffer, der Parlamentarischen Geschäftsführerin der Grünen in NRW, sowie WAZ-Landeskorrespondent Tobias Blasius über die Gefahr durch IS-Rückkehrer gesprochen: Sind unsere Behörden in der Lage, gefährliche Personen so zu überwachen, dass es nicht zu Anschlägen oder Übergriffen kommt? Wie gelingt es, etwa über Aussteigerprogramme wie „Wegweiser“, radikalisierten Menschen in unsere Gesellschaft zu reintegrieren? Und wie wird man der Verantwortung gegenüber Kindern und Jugendlichen gerecht, die in die Krisenregionen mitgenommen wurden – und nun traumatisiert nach Deutschland zurückkehren?

Vom nah&direkt-Podcast gibt es jeden Freitag eine neue Folge. Sie finden ihn überall, wo es Podcasts gibt, zum Beispiel:

Dort können Sie ihn kostenlos abonnieren oder ihn online auf nah-und-direkt.de im Stream anhören.

Sie haben eine Frage, Kritik oder einen Themenvorschlag? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail an hallo@nahunddirekt.de .

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben