Bundesstraße

Auf der B 224 gilt jetzt Tempo 50 und Überholverbot für Lkw

Die B224 wird in Gladbeck auch am Samstag, 05.05.2018, befahren. Erst kürzlich war hier eine Schutzplanke in der Mitte installiert worden. Foto: Oliver Mengedoht / FUNKE Foto Services

Die B224 wird in Gladbeck auch am Samstag, 05.05.2018, befahren. Erst kürzlich war hier eine Schutzplanke in der Mitte installiert worden. Foto: Oliver Mengedoht / FUNKE Foto Services

Foto: Oliver Mengedoht

Gladbeck.   Neue Beschilderung ab der A 2-Abfahrt bis zur Goethe-/Steinstraße. Straßen.NRW redet von Straßenschäden. Bürgerforum sieht Forderung umgesetzt.

Über Nacht wurden neue Verkehrsschilder auf der B 224 im Gladbecker Stadtgebiet aufgestellt: Jetzt gilt ab der Autobahnabfahrt A2 bis zur Goethe-/Steinstraße eine Höchstgeschwindigkeit von Tempo 50 und ein Überholverbot für Lkw. Außerdem wird auf Straßenschäden hingewiesen.

Diese seien auch der Grund für die Temporeduzierung, die nicht dauerhaft sei, teilt Straßen.NRW mit. Es handle sich dabei um Spurrinnen auf der Fahrbahn, die beseitigt werden müssten. Das könne aber dauern, eine Ausschreibung werde erst im kommenden Jahr erfolgen. Das Überholverbot für Lkw sei als eine Maßnahme im Rahmen der Aufstellung der Trennwände vorgesehen gewesen.

Spurbreiten an einigen Stellen unter drei Meter

Das Bürgerforum Gladbeck sieht in der Temporeduzierung hingegen eine langjährige Forderung erfüllt. Sie hatten in einem Schreiben Anfang Mai8 an die Bezirksregierung darauf hingewiesen, dass nach der Umsetzung von Maßnahmen zur Verkehrssicherheit – darunter die Installation von Trennwänden zwischen den Richtungsfahrbahnen – die Fahrspuren zum Teil an einigen Stellen nur noch 2,90 Meter, bzw. 2,70 Meter breit seien. Damit stelle die bislang zulässige Geschwindigkeit von 70 km/h eine Gefährdung dar.

Bezirksregierung reagierte schnell auf Schreiben des Bürgerforums

Mitte Mai hieß es aus Münster, das würde man prüfen. Dass eine Woche später der Verkehr bereits mit Tempo 50 über die B 224 rollt, führt das Bürgerforum auf seine Intiative zurück.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben