#40 mit Wirtschafts-Experten

Handwerkermangel: "Das Problem ist nicht schnell zu lösen"

Essen.  Handwerker zu finden ist schwer. Betriebe suchen dringend Nachwuchs. Welche Effekte haben Corona und Ukraine-Krieg? Jetzt Thema im Podcast!

Wie kommen mehr junge Menschen ins Handwerk? Die Lösung dieser Frage ist eine „Zukunftsaufgabe“, sagt Berthold Schröder, Spitzenvertreter des NRW-Handwerks. Denn schon heute fehlen Handwerker: „Ich glaube, man kann die Situation eigentlich nicht überzeichnen.“ Die Stelle eines Klempners neu zu besetzen, würde bis zu einem Jahr dauern. Wie kann diese Aufgabe gelingen?

Welche Folgen hat die Pandemie und nun der Krieg in der Ukraine auf das Handwerk, die Industrie und den Einzelhandel in NRW? Was muss in den kommenden Monaten angepackt werden? Darüber spricht WAZ-Wirtschaftsredakteur Stefan Schulte mit Berthold Schröder, Präsident des Westdeutschen Handwerkskammertags (HWKT), und Ralf Stoffels, den Präsidenten der Industrie- und Handelskammern in NRW (IHK-NRW) in der neuen Podcast-Folge von „Die Wirtschaftsreporter“.

Abonnieren Sie unseren Podcast

Sie können den Podcast „ Die Wirtschaftsreporter“ hier hören oder kostenlos in ihrer Streaming-App auf dem Smartphone abonnieren, zum Beispiel bei Spotify, Audio Now, Podimo oder Apple Podcasts. Einfach „Die Wirtschaftsreporter“ in die Suchmaske eingeben und kostenlos folgen.

Haben Sie Fragen, Themenwünsche und Anregungen zum Podcast? Schreiben Sie uns gerne eine Mail an wirtschaftsreporter@funkemedien.de

Die Wirtschaftsreporter“, das sind Stefan Schulte, Ulf Meinke und Frank Meßing. Die drei Journalisten der WAZ berichten seit Jahren über Unternehmen und Wirtschaftsthemen in NRW. Alle zwei Wochen, immer freitags, führt ein Wirtschaftsreporter der WAZ ein Gespräch mit einem Experten oder einer Expertin zu einem brennenden Thema aus der Region.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben