Essen. Wie entsteht die Wettervorhersage? Und was passiert, wenn auf 30 Kilometern der Wetterballon platzt? Ein Video-Besuch beim Deutschen Wetterdienst

Dutzende Tabellen hängen an der Wand, knallbunte Klimabilder und Kurvendiagramme wechseln sich auf den Computerbildschirmen ab, und über drei riesige Monitore flackern Strömungsfilme, Karten, Zahlen und Listen. Und das nur um zu wissen, wie übermorgen das Wetter wird. Meteorologie ist komplexe Wissenschaft. Wir erklären, wie's geht – auch in unserem Video!