Mahlzeit

Gutes aus der Toskana findet man bei Rosso Picanto

Duisburg.  Wer freut sich nicht über einen guten Restauranttipp? Zuletzt legte man mir netterweise das Rosso Picanto in Duisburgs Innenstadt ans Herz.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Dabei locken vor allem die Gerichte auf der Tageskarte des Italieners. „Jakobsmuscheln auf Spitzkohl“ (14,90 €) heißt eine der Vorspeisen: Das bissfeste Gemüse ist schön pikant, ohne dass der feine Geschmack der Muscheln überdeckt wird. Ebenfalls feurig schmeckt der erste Gang meiner Begleitung: „Bruschetta Rosso Picanto“ (5 €): Die frischen, stückigen Tomaten sind auf eine würzige Creme gebettet. Und natürlich auf knuspriges Weißbrot, das uns bereits zu Anfang aufgefallen ist. Als Gruß aus der Küche kam es auf den Tisch zusammen mit einem köstlichen, frisch aufgeschnittenen Schinken.

Begeisterung für das „Toskanische Landschwein“

Steinpilz-Ravioli mit Ochsenbäckchen-Ragout (17,50 €) ist mein Hauptgang. Die Pasta sei immer gut, das Fleisch habe schon mal enttäuscht, hatte mein Tippgeber gesagt. Nun, was die frische Pasta betrifft, teile ich die Einschätzung. Beim Fleisch muss ich deutlich widersprechen. Das Ragout war gelungen. Vollends begeistert sind wir jedoch vom „Toskanischen Landschwein“ (18,90 €). Es ist äußerst zart und aromatisch. Dazu werden Schwarzwurzeln serviert. Dass dieses Gemüse schon mal als „Arme-Leute-Spargel“ entwertet wird, ist mir ein Rätsel. Für diese gut zubereiteten Stangen würde ich so manchen Spargel stehen lassen.

Espressi aufs Haus als nette Geste

Tartufo (5,50 €) bildet einen guten Abschluss. Die schokoladige Eisspezialität im Kakao-Mantel ist löffelweich. Dazu: Espressi, die aufs Haus gehen. Nicht, weil sich das Team für irgendetwas entschuldigen müsste. Es möchte mit dieser Geste wohl eher bewirken, dass der Gast wiederkommt. Das tun wir!

Adresse: Rosso Picanto, Sonnenwall 6, Duisburg, Tel: 0203/36 35 67 66, nur eine Facebook-Seite

Preise: Pizzafreie Speisekarte. Tagesgerichte besonders fair. Allerdings kleine Auswahl an offenen Weinen.

Ambiente: Holztische, verschnörkelte Bilderrahmen, Kerzen. Wir haben uns sofort wohlgefühlt.

Service: Immer da, wenn man ihn braucht. Wir sind zufrieden: von der Reservierung bis zur Rechnung.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik