Essen. Plötzlich vermissen wir Freiheiten, die wir bisher gar nicht so sehr zu schätzen wussten. Warum der Drang bei Einschränkungen besonders stark ist.

Ach, was waren das für schreckliche Wochen, wie im Gefängnis! Zumindest haben nicht wenige von uns die Zeit des Lockdowns und der Isolation bisher so empfunden, es gibt wohl niemanden, dem die Situation nicht gehörig aufs Gemüt geschlagen ist. Und wenn selbst Bundeskanzlerin Angela Merkel in dieser Woche von einer „demokratischen Zumutung“ und einer Einschränkung unserer „existenziellen Rechte und Bedürfnisse“ sprach, muss ja was dran sein.