Essen/Kathmandu. Der Essener Stephan Thiemann organisiert Motorrad-Touren in Nepal. Jetzt sitzt er wegen Corona-Krise dort fest, sagt: „Niemand weiß, was kommt.“

Am Samstag, dem 7. März, war der Essener Stephan Thiemann (51) in der nepalesischen Hauptstadt Kathmandu mit sieben Touristen zu einer Motorradtour aufgebrochen. Knapp zwei Wochen war der Reiseführer mit seiner Gruppe unterwegs, auf abenteuerlichen Straßen, in abgelegenen Dörfern. Dass sich in diesen 14 Tagen die Welt aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus komplett verändert hat, haben sie nicht mitbekommen.