Oberhausen. Artgerechte Tierhaltung gewinnt an Nachfrage. Doch bunte Supermarkt-Eier stammen oft aus Bodenhaltung. Wo es Ostereier von Freiland-Hühnern gibt.

Auf dem Bauernhof Hagedorn in Oberhausen ist kurz vor den Osterfeiertagen einiges zu tun. Die Liste ist voll mit Bestellungen von bunten Eiern aus Freilandhaltung. Auf Hagedorns Weiden leben seit 2016 rund 1050 Legehennen in drei mobilen Hühnerställen. „Die Fragen der Kundschaft zur Herkunft der Eier haben sich gehäuft“, sagt Hofherrin Wilma Hagedorn. „Nun kann man sich die Tiere vor dem Eierkauf im Vorbeigehen selbst anschauen.“