Essen. Aus der neuen Mieterschutzverordnung für NRW fallen Ruhrgebietsstädte komplett heraus. Mieterschützer und DGB beklagen „Kahlschlag im Mietrecht“.

Am 1. Juli ist die neue NRW-Mieterschutzverordnung in Kraft getreten. Deutscher Gewerkschaftsbund und Mieterbund kritisieren scharf, dass die Regeln ausgerechnet nicht für den Ballungsraum Ruhrgebiet mit seinen mehr als fünf Millionen Einwohnern gilt.