Bochum. Bund und Land delegieren Krisenmanagement nach Corona auf die Kommunen. Warum Wirtschaftsförderer gegen Steuererhöhungen sind.

Die Corona-Pandemie hat das Ruhrgebiet zurückgeworfen. Mit dem Auslaufen des Shutdowns drängen die Wirtschaftsförderer darauf, nach Wochen des Stillstands wieder den Blick nach vorn zu richten. „Wir brauchen einen Neustart und Antworten auf die Frage, wie die finanziellen Folgen von Corona bewältigt werden können“, sagt Rasmus C. Beck, Geschäftsführer der Business Metropole Ruhr. Wie es gehen kann, zeigt Bochum.