Möbelriese

Erstickungsgefahr: Ikea ruft Babylätzchen „Matvrå“ zurück

Das schwedische Möbelhaus hat eine Rückrufaktion gestartet. Kindern droht offenbar Gefahr durch einen Materialfehler.

Das schwedische Möbelhaus hat eine Rückrufaktion gestartet. Kindern droht offenbar Gefahr durch einen Materialfehler.

Foto: Fredrik von Erichsen / dpa

Hofheim-Wallau.  Das schwedische Einrichtungshaus Ikea hat am Montag eine Rückrufaktion gestartet. Betroffen sind Lätzchen für Babys und Kleinkinder.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eigentlich sollen sie die Kinder (oder besser die Eltern) vor Flecken auf der Oberbekleidung schützen – doch in diesem Fall können sie lebensbedrohlich werden. Der schwedische Möbelgigant Ikea ruft Lätzchen zurück. Ein Knopf könnte sich an diesen Produkten lösen, an dem sich Kinder verschlucken und ersticken könnten.

Betroffen ist das Modell „Matvrå“. Das Produkt kommt im Zweierpack in den Farben Blau und Rot. Das gab das Unternehmen am Montag bekannt.

Babylätzchen: Kunden warnten Ikea vor Mängeln

Das Möbelhaus erhielt zuvor mehrere Meldungen, dass sich ein Knopf lösen könnte und somit eine potentielle Gefahr für Kinder darstellt. Emelie Knoester, Business Area Manager bei Ikea of Sweden: „Es wurde uns gemeldet, dass die Gefahr besteht, dass sich der Knopf löst, wenn ein Kind am Lätzchen zieht.“

Bei dem Rückruf soll es sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme handeln, aber offenbar will Ikea kein Risiko eingehen.

Anderes Produkt wohl nicht betroffen

Ähnliche Produkte sollen nicht betroffen sein. In der Mitteilung heißt es weiter: „Die Lätzchen mit dem gleichen Namen, Matvrå, mit Obst-/ Gemüsemuster in Grün/Gelb sind sicher im Gebrauch, da sie ein anderes Design haben und außerdem anderes Material dafür verwendet wurde.“

• Mehr zum Thema: Ikea stoppt Verkauf von Bambusbechern nach Test

Die betroffenen Lätzchen können gegen eine volle Rückerstattung des Kaufpreises oder ein Austauschprodukt in jedes Ikea Einrichtungshaus zurückgebracht werden. Ein Kaufnachweis/Kassenbon ist nicht erforderlich.

Wer keine Kinder will sollte bei bestimmten Billy-Boy- und Fromms-Kondomen aufpassen: Sie wurden zurückgerufen, weil sie undicht sind. Ein weiteren Rückruf gab es Montag von Rewe – die Röstzwiebeln „Beste Wahl“ sind gar keine so gute Wahl – sie können teilweise Metallstücke enthalten.

Weitere Informationen gibt es unter www.ikea.de oder unter der kostenlosen Rufnummer 0800-2255453. (guhe)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben