Kooperation

SB-Bäcker Backwerk zieht bei Karstadt ein

Backwerk-Shops soll es künftig auch bei Karstadt geben.

Backwerk-Shops soll es künftig auch bei Karstadt geben.

Foto: imago stock

Essen.   Die SB-Bäckereikette Backwerk wird Untermieter bei Karstadt. Am Donnerstag eröffnete die erste Filiale bei Karstadt im Rhein-Ruhr-Zentrum.

Die Essener Selbstbedienungskette Backwerk will von der Kundenfrequenz in den Karstadt-Warenhäusern profitieren und plant Filialen auf Flächen des Handelskonzerns. Der erste Backwerk-Shop eröffnete am Donnerstag bei Karstadt im Mülheimer Rhein-Ruhr-Zentrum. Weitere Neueröffnungen sollen folgen, teilten Backwerk und die Karstadt-Tochter Le Buffet, die 72 Restaurants und 27 Snackstores betreibt, gestern gemeinsam mit.

„Durch die bereits bestehenden Standorte von Karstadt bekommen wir Zugang zu hoch frequentierten Lagen“, sagte Backwerk-Chef Karl Brauckmann, der 350 Filialen in Europa betreibt. Urs Bischof, Geschäftsführer von Le Buffet, erklärte, dass sich seine Restaurants, die auch frisch gekochte Menüs anbieten, mit dem Snack-Sortiment von Backwerk ergänzen werde.

Die Allianz mit Backwerk ist ein weiterer Baustein der von Karstadt-Chef Stephan Fanderl angekündigten Strategie, Kooperationspartner in die Warenhäuser zu holen. So ist der Buchhändler Hugendubel in einigen Karstadt-Filialen mit Shops vertreten. Bei Kindermode arbeiten die Essener mit Sfera, Tochter des spanischen Warenhausbetreibers El Corte Inglé, zusammen.

Leserkommentare (4) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik