Essen. Eile und Bürokratie haben ein besseres Entlastungspaket verhindert, sagt der Ökonom Jens Südekum. Den Tankrabatt nennt er „eine Katastrophe“.

Russlands Krieg in der Ukraine sorgt in Deutschland für eine Rekordinflation, die vor allem Geringverdiener, Arbeitslose, Rentner und Pendler hart trifft. Die Bundesregierung steuert an vielen Stellen gegen. Doch tut sie auch das richtige? Hilft sie denen, die es am nötigsten haben? Darüber sprachen wir mit dem Düsseldorfer Ökonomen Jens Südekum, Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des Bundeswirtschaftsministeriums. Der Professor für Internationale Volkswirtschaftslehre an der Heinrich-Heine-Universität kritisiert vor allem den ab Juni geltenden Tankrabatt und warnt vor einer abrupten Zinswende in Europa.