Essen. Verbraucherzentrale NRW: Strom- und Gaskunden müssen sich auf anhaltend hohe Preise einstellen – ein Blick auf die Energiepreise im Ruhrgebiet.

Seit Monaten liegen die Preise für Strom und Gas auf einem historisch hohen Niveau. Doch auch für den Sommer haben einige Versorger Preiserhöhungen angekündigt, darunter auch Anbieter aus dem Ruhrgebiet, wie aus Daten hervorgeht, die das Vergleichsportals Check24 für unsere Redaktion zusammengestellt hat. Demnach wird Strom in der Grundversorgung unter anderem beim Oberhausener Versorger EVO und beim Branchenriesen Eon ab Juni teurer. Die Stadtwerke Bochum haben zum Mai ihre Gaspreise für Bestandskunden in der Grundversorgung erhöht, bei den Stadtwerken Herne und Witten gab es beim Gas schon im April einen Preissprung.