Essen. In vielen Großstädten wird das Potenzial für Solardächer laut einer Lichtblick-Studie zu wenig genutzt. Essen allerdings liegt im Ranking vorn.

Das Potenzial für neue Solaranlagen wird laut einer Studie im Auftrag des Stromversorgers Lichtblick vielerorts nur zu einem kleinen Teil genutzt. In acht von 14 untersuchten deutschen Großstädten wird demnach auf weniger als 30 Prozent der im Jahr 2019 gebauten Dachflächen Solarstrom erzeugt. Die regionalen Unterschiede sind indes enorm: So belegt die Ruhrgebietsmetropole Essen mit 62,9 Prozent bundesweit den Spitzenplatz.