Berlin. Die Deutsche Bahn startet an diesem Sonntag den Winterfahrplan mit mehr Zügen und Verbindungen. Ab Januar purzeln die Ticketpreise.

Mit mehr Verbindungen, ICE 4 und Nachtzug-Angeboten startet die Deutsche Bahn ihren Winterfahrplan. Von diesem Sonntag an können Reisende deutlich mehr Züge nutzen. Auf stark gefragten Strecken wie zwischen Hamburg und Rhein/Ruhr ergänzen weitere Sprinter den Stundentakt. So steigt das Angebot allein zwischen Nordrhein-Westfalen und Hamburg um 15 Prozent.