Medienberichte

Amazon will offenbar „Herr der Ringe“ als Serie rausbringen

So wurde Amazon zum Welt-Konzern

Heute gibt es kaum etwas auf der Welt, das der Online-Händler Amazon nicht verkauft. Und es gibt kaum einen Ort auf der Welt, wo das alles nicht zu haben ist. Doch wie wurde das Unternehmen so groß?
Fr, 08.09.2017, 14.49 Uhr

So wurde Amazon zum Welt-Konzern

Beschreibung anzeigen

Berlin  Plant Amazon das neue „Game of Thrones“? Laut US-Medien soll der Online-Händler Gespräche über eine „Herr der Ringe“-Serie führen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Offenbar will Jeff Bezos an den Erfolg von „Game of Thrones“ anknüpfen und das nächste, große Fantasy-Epos zu einer TV-Serie machen: Laut US-Medien soll der Amazon-Chef höchstpersönlich mit Warner Bros. und Tolkien Estate über die Rechte an der „Herr der Ringe“-Saga verhandeln.

Laut „Variety“ sollen die Gespräche allerdings noch in einem sehr frühen Stadium stecken – ein Deal sei noch nicht in Aussicht. Was auch daran liegen könnte, dass allein der Startschuss für das Projekt sehr kostspielig werden dürfte: Laut der US-Webseite „Deadline“ sollen die Rechte an der Saga von J.R.R. Tolkien bis zu 250 Millionen Dollar wert sein.

Auch Netflix und HBO sollen Interesse an „Herr der Ringe“ haben

Auch bei Netflix und „Game of Thrones“-Produzent HBO soll es die Idee einer „Herr der Ringe“-Serie gegeben haben. Laut „Deadline“ soll sich allerdings zumindest HBO wegen der erwarteten Kosten von dem Gedankenspiel verabschiedet haben.

Dass sich das Investment lohnen könnte, zeigt ein Blick auf die Einspielergebnisse der Kinofilme, die aus den Tolkien-Büchern hervorgegangen sind. Die „Herr der Ringe“-Trilogie, die zwischen 2001 und 2003 in die Kinos kam, brachte den Machern an den Kinokassen weltweit rund 2,8 Milliarden Dollar ein. Die „Der Hobbit“-Trilogie (2012 bis 2014) ließ dann noch mal weitere 2,9 Milliarden Dollar folgen. (ba)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik