Unkonventionelle Inszenierungen am Theater an der Ruhr

Unter der Regie Roberto Ciullis inszeniert das Theater an der Ruhr Theaterstücke auf unkonventionelle Art. Seit der Gründung 1980 hat das Theater international viele Kontakte geknüpft.

Das Theater an der Ruhr in Mülheim wurde 1980 gegründet und zeigt Inszenierungen, die nicht dem klassischen Bild der Aufführung eines Theaterstücks entsprechen. Kopf des Ganzen ist der italienische Regisseur Roberto Ciulli, der das Theater zusammen mit Helmut Schäfer aus der Taufe hob. Es wird zu 50% von der Stadt Mülheim an der Ruhr subventioniert. Roberto Ciulli geht häufig mit seinem Schauspielerensemble auf Tour, was auch eine der Haupteinnahmequellen des Theaters ist und wodurch es die übrigen 50% selbst finanziert.

Verwandte Themen