Talkshows - Alle News und Hintergründe

Talkshows bieten eine wichtige Plattform für Diskussionsrunden. Im deutschen Fernsehen laden Will, Illner und Lanz relevante Gäste ein.

Talkshows sind ein wichtiger Bestandteil des deutschen Fernsehprogramms und nicht mehr wegzudenken. Moderator:innen verschiedenster Formate laden regelmäßig Zuschauer und Gäste ein, um sich öffentlich über relevante Themen auszutauschen.

Talkshows: Die aktuell relevantesten Formate und Themen

Vorreiter für die erfolgreichsten Formate sind die Sender ARD und ZDF. Sendung wie "Anne Will", Maybrit Illner" und "Markus Lanz" liefern wichtige Beiträge. Mindestens einmal die Woche laufen die Episoden der jeweiligen Sendung im deutschen Fernsehen. "Markus Lanz" steht sogar dreimal die Woche im TV-Programm - jeden Dienstag, Mittwoch und Donnerstag.

Dabei wird eine Bandbreite von Themen diskutiert - je Folge konzentrieren sich die Gäste auf eine bestimmte Fragestellung. Themen, die alle Sendungen regelmäßig abdecken, sind die anstehende Bundestagswahl am 26. September 2021 sowie die Corona-Pandemie.

Diskussionsrunden im Fernsehen werden stets von wertvollen Gästen geführt

Dabei empfangen die Moderatorinnen Anne Will und Maybrit Illner als auch Fernsehgastgeber Markus Lanz in der Regel mindestens einen Politiker oder eine Politikerin. Neben den Vertretern der Parteien gehören auch Journalisten, Bürgermeister und weitere Gäste zu den Diskussionsrunden.

Dreht sich der Abend besonders um die Pandemie, können sich Zuschauer auf wertvolle Beiträge von Ärzten einstellen. Virologen und weitere Mediziner sind stets als Experten vertreten. Hinzu kommen nicht selten auch Alltagspersonen mit besonderen Hintergründen: So sprechen nicht zuletzt auch Corona-Genesene über ihren Krankheitsverlauf.

Verwandte Themen