Corona

Die aktuellen Corona-Regeln für Besuche in NRW-Freizeitparks

| Lesedauer: 6 Minuten
Freizeitparks in NRW: Die Saison im Phantasialand läuft noch bis Januar 2022.

Freizeitparks in NRW: Die Saison im Phantasialand läuft noch bis Januar 2022.

Foto: Phantasiland

Düsseldorf.  Die Freizeitparks in NRW dürfen weiterhin öffnen. Welche Regeln Besucher dabei beachten müssen, sehen Sie in der Übersicht.

  • Die Freizeitparks in NRW sind aktuell in der Winterpause, planen aber bereits schon für die kommende Saison.
  • Die Freizeitparks in NRW bieten zum Großteil Tickets im Online-Shop an.
  • Für Besucher der NRW-Freizeitparks gelten weiterhin einige Regeln. In vielen Parks gilt in einigen Bereichen die Maskenpflicht.

Freizeitparks in NRW sind beliebte Ausflugsziele. Doch welche Corona-Regeln gilt es zu beachten? Nach der aktuellen Coronaschutzverordnung dürfen Freizeitparks öffnen.

In Freizeitparks und ähnliche Einrichtungen gelten daher die 3G-Regeln. Die Parks müssen deswegen einen Negativtestnachweis von den Besucherinnen und Besuchern abfragen, sprich: Es ist ein Berechtigungsnachweis (getestet, geimpft, genesen) erforderlich. Zudem müssen die Betreiber Mindestabstände gewährleisten. Auch die Maskenpflicht in Schlangen und dort, wo Menschen den Mindestabstand nicht einhalten können, bleibt bestehen.

NRW-Freizeitparks: Phantasialand in Brühl

Im Phantasialand in Brühl benötigen Kinder bis sechs Jahren für den Besuch keinen Nachweis. Für schulpflichtige Kinder reicht der Schülerausweis als Nachweis. Der Besuch ist nur mit vorab gebuchtem Online-Ticket möglich.

Wer sich ein Hotelzimmer im Brühler Freizeitpark buchen möchte, benötigt weiterhin einen aktuellen Nachweis über Impfung, Genesung oder zertifiziertem negativen Test (höchstens 24 Stunden alt, ab 6 Jahren). Die AHA-Regeln mitsamt Maskenpflicht gelten im Park weiterhin und zwar drinnen und dort, wo sich Besuchende zu nahe kommen (Eingang, Attraktionen, Wartebereiche etc.). Die Saison im Phantasialand läuft bis Ende Januar 2022.

NRW-Freizeitparks: Fort Fun

Im Freizeitpark Fort Fun in Wasserfall im Sauerland müssen Nachweise über Impfungen, Genesungen oder einem negativen Corona-Test erbracht werden. Schulpflichtige Kinder bis 15 Jahren brauchen aufgrund der regelmäßigen Schultestungen keinen Nachweis. Für Jugendliche ab 16 Jahren reicht der Schülerausweis. Tickets gibt es ausschließlich über den Online-Shop. Der Saisonstart 2022 steht noch nicht fest.

. Über die Facebook-Seite des Fort Fun gibt es auch tägliche Informationen zu den geltenden Corona-Regeln.

NRW-Freizeitparks: Das Safariland Stukenbrock

Seit Ende März ging es im Safariland Stukenbrock zunächst auf Autosafari, seit Juni ist auch der gesamte Park geöffnet. Tagestickets können vorher im Online-Shop gebucht werden. Auch hier gelten die 3G-Regel. Im Freien ist das Tragen einer Maske freiwillig, in geschlossen Räumen, in Anstellbereichen und auf den Fahrgeschäften ist die Maske Pflicht, heißt es auf der Website des Safarilandes. Vor dem Park befindet sich eine Corona-Teststation. Die Saison beginnt am 01.04.2022.

NRW-Freizeitparks: Ketteler Hof

Der Spiel- und Mitmachpark Ketteler Hof in Haltern am See ist für Personen geöffnet, die im Voraus ein Ticket gekauft haben.

Die 3G-Regel, (rein kommt nur, wer geimpft, genesen oder getestet ist), gilt auch in Haltern. Kinder bis zum Schuleintritt sind von dem Testerfordernis generell ausgenommen. Eine Maskenpflicht gilt im Eingangs- und Sanitärbereich. Schüler ab 15 Jahren brauchen ihren Schülerausweis als Nachweis. In der aktuellen Wintersaison ist nur der Indoorbereich geöffnet.

NRW-Freizeitparks: Movie Park in Bottrop

Beim Movie Park Germany in Bottrop wird ein die Öffnung durch ein Hygiene- und Infektionsschutzkonzept gewährleistet. Kassen vor Ort sind nicht geöffnet. Der Park kann nur mit vorher gebuchtem Online-Ticket besucht werden. Außerdem ist ein negativer Test notwendig, eine Bescheinigung über eine genesene Covid-Infektion oder eine vollständige Impfung. Einen Saisonstart für 2022 ist noch bekanntgegeben worden.

» Bottrops Movie Park: Lange Schlangen am Eröffnungsmorgen

NRW-Freizeitparks: Schloss Beck in Bottrop

Die Besucherzahl in dem Freizeitpark ist ebenfalls begrenzt. Tickets können wieder vor Ort an der Tageskasse oder online gekauft werden. Auch hier gelten die 3Gs: Geimpft, Getestet, Genesen mit jeweiligem Nachweis. Die Saison beginnt hier voraussichtlich am 11. April 2022.

NRW-Freizeitparks: Panoramapark im Sauerland

Im Panoramapark Sauerland in Kirchhundem sind Spielplätze, Tiergehege und Attraktionen geöffnet – die kommentierten Tierfütterungen fallen weiterhin aus. Der Besucher muss im Vorfeld auf der Webseite des Panoramaparks angemeldet werden. Die Saison startet voraussichtlich wieder am 01. Mai 2022 .

NRW-Freizeitparks: Irrland in Kevelaer

Das Irrland in Kevelaer-Twisteden hat seine Attraktionen für alle Besucher geöffnet. Ein Besuch ist nur mit Online-Tickets möglich. Jahreskarten-Inhaber müssen nur noch die Jahreskarte vorzeigen. Tagestickets und Grillplätze werden ca. 14 Tage im Voraus freigeschaltet.

Auch in Kevelaer gelten die 3G-Regeln inklusive Nachweise. Jugendliche ab 15 Jahren brauchen für den Besuch einen Schülerausweis. Die Maskenpflicht (FFP2- oder medizinische Maske) gilt ab dem schulpflichtigen Alter in den Bereichen, wo Personen keine 1,5m Abstand zu anderen Besuchern einhalten können und an allen Eingängen, Kiosken, Toiletten, Tunneln und Indoorbereichen. Die Saison beginnt wieder am 12.03.2022.

NRW-Freizeitparks: Wunderland Kalkar ist geöffnet

In Kernie's Familienpark im Wunderland Kalkar gelten in Schlangen und geschlossenen Räumen sowie im Hotel eine Maskenpflicht. Im Freien ist dies nicht notwendig. Zusätzlich müssen Gäste nachweisen können, ob sie vollständig geimpft, genesen oder getestet seid. Zudem gelten Mindestabstände von 1,50 Meter. Ein kostenloser Corona-Schnelltest kann auch der Wunderland-Website gebucht werden. Aktuell befindet sich Kernie's Familienpark in der Winterpause.

Vom 25. November 2021 bis zum 16. Januar 2022 wird allerdings wieder der Winter Wunderland Drive-In stattfinden. Jeden Donnerstag bis Sonntag (außer Heiligabend und Neujahr) von 16:00 bis 20:00 Uhr können Drive-In Besucher, mit ihren Autos auf einer Länge von 1,5 km langen "Weihnachtsautosafari" über das winterlich geschmückte Gelände des Wunderland Kalkars fahren.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Corona NRW

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben