Newsblog NRW

Corona in NRW: Sonntag Informationen über weiteres Vorgehen

Essener Virologe über das Ansteckungsrisiko für Großeltern

Wann dürfen Enkel wieder Oma und Opa umarmen? Wie sollten Familien Ostern feiern? Virologe Prof. Dr. Ulf Dittmer beantwortet aktuelle Fragen.

Beschreibung anzeigen

Düsseldorf.  Ministerpräsident Armin Laschet kündigt Ansprache für Ostersonntag an, NRW-Polizei setzt Drohnen ein. Alle Infos im Newsblog.

  • >>> Springen Sie hier direkt zu den aktuellsten NRW-Meldungen
  • 23.605 bestätigte Corona-Fälle sind in NRW inzwischen gemeldet (Stand Donnerstag, 9. April, 16 Uhr), 10.825 Menschen gelten als genesen. 456 Menschen sind in NRW nach Angaben des NRW-Gesundheitsministeriums aufgrund einer Erkrankung durch Covid-19 gestorben.
  • Ministerpräsdient Armin Laschet kündigt an, sich Ostersonntag an die Bürger zu wenden und über mögliche Perspektiven für die kommenden Wochen zu reden.
  • Über die Ostertage werden weitere Ausflugsziele abgesperrt. Es gibt Kontrollen von Polizei, Ordnungsämtern und privaten Sicherheitsdiensten.
  • Die Polizei in NRW nutzt Drohnen, um die Einhaltung des Kontaktverbotes zu kontrollieren.
  • Wegen Betrugsverdachts hat die Landesregierung die Auszahlung von Soforthilfe gestoppt. Bis zu 4000 Firmen könnten davon betroffen sein.
  • NRW-Ministerpräsident Armin Laschet stellt mit Forschern erste Ergebnisse aus der Corona-Studie im Kreis Heinsberg vor.
  • Wie ist die Lage in Deutschland, Europa und der Welt? Alle Infos finden Sie hier.
  • Hier finden Sie unsere Newsblogs aus den Städten.

+++++ Alle Meldungen aus NRW im News-Ticker +++++

10.33 Uhr: Die Zeche Zollverein lädt am Ostersonntag zu einer Führung ein - natürlich nur im Internet. Die Welterbestätte nimmt am „Digitalen Wochenende der Museen“ von Facebook teil. Virtuelle Besucher können sich ab 14 Uhr online eine aufgezeichnete Videoführung ansehen, in der ein ehemaliger Bergmann aus seinem früheren Arbeitsleben erzählt. An der Aktion nehmen am Sonntag auch das Olympiamuseum in Köln (12 Uhr) und das Fußballmuseum in Dortmund (18 Uhr) teil. Alle Videos können auch später noch angeschaut werden.

10.26 Uhr: Der Düsseldorfer Oberbürgermeister Thomas Geisel hat sich am Donnerstag mit einem Brief an Armin Laschet, den Ministerpräsidenten des Landes Nordrhein-Westfalen, gewandt. In dem Schreiben geht es um die Sorgen um die Wirtschaft. Außerdem gibt es Vorschläge zur Lockerung der Corona-Schutzverordnung.

10.09 Uhr: Die ersten Erntehelfer aus Rumänien sind am Donnerstag in Düsseldorf eingetroffen. Zuerst landete eine Maschine von Eurowings, dann eine zweite von TUIfly. Die Saisonarbeiter werden von vielen Landwirten sehnlich erwartet, um etwa die Spargelernte zu bewältigen. Für die Einreise in Corona-Zeiten waren besondere Genehmigungen erforderlich. Um beim Ernten und anderen dringenden Feldarbeiten zu helfen, können im April und Mai je 40 000 Menschen kommen.

Armin Laschet will Ostersonntag zu den Bürgern sprechen

9.45 Uhr: NRW-Ministerpräsident Armin Laschet will sich an Ostern im Radio und Fernsehen an die Bürger wenden und über die Corona-Krise sprechen. Die Ansprache des CDU-Politikers soll bei WDR5 und im WDR-Fernsehen am Ostersonntag um 19.55 Uhr übertragen werden. Bereits um 18 Uhr soll auf der WDR-Webseite eine Zusammenfassung veröffentlicht werden, teilte der Westdeutsche Rundfunk mit. Laschet wolle die Entscheidungen der Landesregierung in der Corona-Krise erläutern und über mögliche Perspektiven für die kommenden Wochen sprechen, kündigte der WDR an.

9.31 Uhr: Für Christen bringt die Corona-Pandemie Feiertage ohne herkömmlichen Gottesdienst. Stattdessen werden Online-Übertragungen und eine Chat-Andacht angeboten. Eine Ausnahme gibt es in Düsseldorf. Dort sollen Gläubige am Freitag in einem Autokino an einem ökumenischen Gottesdienst unter freiem Himmel teilnehmen können - allerdings sitzen sie dabei in ihrem Fahrzeug und haben keinen direkten Kontakt zu den anderen Teilnehmern. Im Autokino wird es auch noch ein anderes Highlight geben: Die Kölner Band Brings tritt auf.

9.06 Uhr: Die Tendenz für eine Fortsetzung der Fußball-Saison in der Bundesliga und 2. Bundesliga geht nach „Bild“-Informationen zum 9. Mai. Dieser Termin sei wahrscheinlicher als ein Start schon am 2. Mai, sollen DFB-Vertreter in einer Videositzung am Donnerstag gesagt haben. Eine Entscheidung sei noch nicht getroffen, hieß es.

Katastrophenschutz hilft im Pflegeheim

8.36 Uhr: In einem Pflegeheim in Sankt Augustin sind 38 Pflegekräfte positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Die anderen Mitarbeiter müssen alle Quarantäne. Auch die Hälfte der 70 Bewohner des Pflegeheims sind Corona-positiv. Das berichtet der WDR. Damit die Menschen im Pflegeheim weiter versorgt werden können, hilft nun der Katastrophenschutz.

8.22 Uhr: Die nordrhein-westfälische Landesregierung will die Auszahlung der Corona-Soforthilfen so schnell wie möglich wieder aufnehmen. Das kündigte Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) an. „Wir brauchen die Kleinunternehmer, um schnell wieder aus der Krise zu kommen.“ Die wegen Betrugsverdachts gestoppten Hilfszahlungen müssten aber in die richtigen Hände gelangen. „Deshalb überprüfen wir mit den Bezirksregierungen und der Finanzverwaltung die offenen Anträge und Bewilligungen und bitten die Unternehmerinnen und Unternehmer um etwas Geduld und Verständnis“, sagte Pinkwart.

8 Uhr: Die Polizei in NRW testet derzeit in zehn Behörden den Einsatz von jeweils zwei Drohnen. In Düsseldorf und Dortmund wurden die Drohnen zuletzt auch im Zuge der Corona-Krise gestartet. Unter anderem, um Orte abzusuchen und Menschen an beliebten Sammelpunkten per Lautsprecher vor den gesundheitlichen Folgen zu warnen. Nach Angaben der Düsseldorfer Polizei war eine Drohne unter anderem am Rhein, an einem Baggersee, einem Waldgebiet und der - derzeit leeren - Königsallee unterwegs. Ein Polizeisprecher betonte, dass die Kamera der Drohne nicht zur Identifizierung einzelner Menschen diene. „Es werden auch keine Bilder gespeichert.“ Es gehe nur um Übersichtsaufnahmen - vor allem bei schwer zu überblickenden Gebieten.

Ihnen fällt zu Hause die Decke auf den Kopf? Dann schauen Sie doch mal auf unserer neuen #wirhaltenzusammen-Seite vorbei. Dort finden Sie Tipps für Do-it-yourself-Projekte, Übungen zum Fitbleiben in den eigenen vier Wänden und - für die Eltern unter Ihnen - Spielematerial für Kinder.

wirhaltenzusammen

...

Wie das Coronavirus NRW erreichte - Unsere Newsblogs zum Nachlesen:

So berichten unsere Lokalredaktionen:

Unsere lokalen Newsticker im Ruhrgebiet

Unsere lokalen Newsticker am Niederrhein

Unsere lokalen Newsticker in Südwestfalen

Mehr zum Thema finden Sie auf unserer Themenseite zum Coronavirus.


Zur Themenseite


Leserkommentare (1020) Kommentar schreiben