Schule

WP vermittelt jungen Schülern Medienkompetenz

Städtische Grundschule Bad Laasphe / Klasse 4 b mit Klassenlehrerin Sabine Bruch: Yasin Ajjour, Mihai Daniel Anghel, Nisa Nur Arslan, Nele Elisabeth Barth, Henry Becker, Jason Bürkner, Francine Grace Cabungan, Maximilian Del Galdo, Xenia Engelhardt, Noah Gerster, Ajna Grgic, Lena Groß, Fabian Hartisch, Robert Hendricks, Tim Hoffmann, Max Jäger, Lisa Kohnen, Henri Kramer, Leni Pfeifer, Anastasia Pogorelova, Ognjen Ratknic, Emilia Reichmann, Kristina Rodermil und Hendrik Szabo.

Foto: Ute Schlapbach

Städtische Grundschule Bad Laasphe / Klasse 4 b mit Klassenlehrerin Sabine Bruch: Yasin Ajjour, Mihai Daniel Anghel, Nisa Nur Arslan, Nele Elisabeth Barth, Henry Becker, Jason Bürkner, Francine Grace Cabungan, Maximilian Del Galdo, Xenia Engelhardt, Noah Gerster, Ajna Grgic, Lena Groß, Fabian Hartisch, Robert Hendricks, Tim Hoffmann, Max Jäger, Lisa Kohnen, Henri Kramer, Leni Pfeifer, Anastasia Pogorelova, Ognjen Ratknic, Emilia Reichmann, Kristina Rodermil und Hendrik Szabo. Foto: Ute Schlapbach

Wittgenstein.   Die Jungen und Mädchen lernen, wie Ereignisse ihren Weg in die Tageszeitung finden und wie der Arbeitsalltag in einer Redaktion abläuft.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Rund 31 500 Grundschüler nehmen im Schuljahr 2016/17 bei „KiDS - powered by Zeus“, einem medienpädagogischen Grundschulprojekt der FUNKE-Mediengruppe, teil. Auch die Westfalenpost macht mit 6038 Schülern, 244 Klassen und 140 Schulen mit.

Die Jungen und Mädchen lernen, wie Ereignisse ihren Weg in die Tageszeitung finden und wie der Arbeitsalltag in einer Redaktion abläuft. Und sie sind als KIDS-Reporter unterwegs. Mit ihren eigenen Geschichten geben sie Einblicke in ihre ganz persönliche Erfahrungswelt. Gerade hier zeigt sich: Kinder wachsen heute ganz selbstverständlich mit vielen verschiedenen Informationsmedien auf. Umso wichtiger ist es, ihnen frühzeitig einen bewussten Umgang mit Nachrichten beizubringen und ihre Medienkompetenz zu fördern. Das ist das Ziel von „KiDS - powered by Zeus“.

Jedes Schuljahr stehen den Lehrkräften dazu mehrere Projektzeiträume à zwei Wochen für die Durchführung zur Auswahl. Während dieser Phase setzen sich die Viertklässler gemeinsam mit ihren Lehrern mit Presseausweis, einer Zeitungsseite zum Selberbasteln und dem Schülerworkbook „Meine Reporterschule“ mit ihrer lokalen Tageszeitung auseinander. Sie stöbern nach Artikeln über ihren Fußballverein, spüren den Geheimnissen des Redaktionsalltags nach und erforschen selbstständig den Weg vom Ereignis bis zur Zeitungsnachricht.

Darüber hinaus kommen Lokalredakteure auf Einladung gerne in die Klassen. Geschrieben wird bei „KiDS - powered by Zeus“ im Internet: Mit Hilfe einer eigenen Schreibmaske können die Nachwuchs-Reporter kinderleicht ihre persönlichen Texte verfassen. Überprüft durch die Kids-Redaktion werden die Artikel nach Städten sortiert veröffentlicht.

Die Lehrkräfte werden bei ihrer Unterrichtsgestaltung durch eine Lehrerbroschüre unterstützt, in der die Unterrichtsentwürfe des Schülerworkbooks beleuchtet und mit weiterführenden methodisch-didaktischen Hinweisen ergänzt werden. Darüber hinaus erhalten alle angemeldeten Kids-Klassen acht Mal im Schuljahr das „KiDS-Nachrichtenmagazin für Schüler“ - eine Zeitung mit echten Nachrichten, speziell für Kinder aufbereitet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik