Kommentar

Zu viel Angst vor Transparenz?

WAZ-Redakteur Gordon Wüllner, Lokalredaktion Witten

WAZ-Redakteur Gordon Wüllner, Lokalredaktion Witten

Foto: WAZ

Witten.   Die Fraktionen im Wittener Stadrat sind der Meinung: Die Geschäftsordnung verbietet Wortlautprotokolle. Lieber sollten sie Rats-TV erlauben.

Die mehrheitliche Auffassung der Fraktionen, dass Wortlautprotokolle laut der Geschäftsordnung des Rates verboten sind, ist schwer nachvollziehbar und wirkt, als hätte die Wittener Politik Angst, dass ihr zu viel auf die Finger geschaut wird. Wem davor bang ist, der sollte sich nicht in ein öffentliches Amt wählen lassen.

Es wäre wünschenswert, wenn 2020 mehr Ehrenamtler in den Rat einziehen, die eine andere Haltung zum Thema Transparenz haben. Sie könnten eine neue Geschäftsordnung durchsetzen, in der nicht nur Mitschriften von Stenografen, sondern auch Videoaufnahmen ohne Zustimmung erlaubt werden. Alles andere wäre nicht zeitgemäß.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben