Feuer

Wohnmobil in Witten brennt vollständig aus

Weil ein Wohnmobil brannte,

Weil ein Wohnmobil brannte,

Foto: Michael Kleinrensing

Witten.   Anwohner alarmierten die Feuerwehr. 18 Einsatzkräfte waren vor Ort. Ursache für das Feuer ist bislang unklar. Verletzt wurde niemand.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Wohnmobil, das im unteren Bereich der Kesselstraße geparkt war, ist am Samstagabend vollständig ausgebrannt. Verletzt wurde niemand. Um 21.30 Uhr hatten Anwohner per Notruf die Feuerwehr alarmiert. Als die 18 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und der Löscheinheit Altstadt an der Einsatzstelle eintrafen, stand das Wohnmobil bereits in Vollbrand. „Die Kollegen haben den Brand mit einem C-Rohr gelöscht“, sagt ein Feuerwehrsprecher. „Das Fahrzeug ist komplett ausgebrannt. Am Ende blieb nur das Gerippe über.“ Gegen 22.25 Uhr war der Einsatz beendet. Wem das Wohnmobil gehört und was das Feuer verursacht hat, ist laut Feuerwehr unklar. „Ein Besitzer hat sich vor Ort nicht zu erkennen gegeben. Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben.“ Diese hat noch keine näheren Erkenntnisse zu dem Vorfall.

Zu einem weiteren, kleineren Einsatz wurde die Feuerwehr am Samstagnachmittag um etwa 14 Uhr in den Lutherpark gerufen. Hier stand ein Papierkorb in Flammen. „Die Kollegen konnten den Brand mit einem Kleinlöschgerät schnell unter Kontrolle bringen.“ Die Brandursache ist auch hier unklar.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben