Unfall

Wittenerin fährt Lkw-Blockade am Ruhrdeich um

Der Unfall am Ruhrdeich, an der LKW-Sperre Höhe Kreisel Herbeder Straße.

Foto: Barbara Zabka

Der Unfall am Ruhrdeich, an der LKW-Sperre Höhe Kreisel Herbeder Straße. Foto: Barbara Zabka

Witten.   Am frühen Mittwochnachmittag fuhr eine Wittenerin gegen die Lkw-Sperre am Kreisel Ruhrdeich/Herbeder Straße. Der Ruhrdeich war zeitweise gesperrt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Ursache für diesen Unfall ist laut Wittener Polizei noch unklar: Gegen 14 Uhr am Mittwochnachmittag fuhr eine Autofahrerin aus Witten mit ihrem silbernen VW aus Richtung Stadtmitte durch den Kreisverkehr an der Herbeder Straße weiter in Richtung Wetter. Am Engpass für Lkw auf dem Ruhrdeich prallte sie gegen die Betonpfeiler am rechten Straßenrand. Das Auto stellte sich quer zur Fahrtrichtung. Die Fahrerin stand unter Schock und wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht.


Die Polizei sperrte zeitweise den Ruhrdeich in Fahrtrichtung Wetter. Der Gesamtverkehr wurde durch die Innenstadt umgeleitet. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Ein Kranwagen wurde alarmiert, um den Betonpfeiler, der in die Fahrbahn ragte, wieder in Position zu bringen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik