Wittener Pflegeportal kauft Firma

Ein Wittener Start-up-Unternehmen startet durch: Im November 2016 wurde die Onlineplattform Pflegix freigeschaltet. Ein Portal, das Helfer vermittelt – von der Pflege- bis zur Reinigungskraft. Tim Kahrmann, Geschäftsführer des Entrepreneurship Zentrums, das man an der Uni Witten/Herdecke findet, ist einer der Pflegix-Gesellschafter. Jetzt hat Pflegix den Mitbewerber HelloCare, der überwiegend im Großraum Hamburg aktiv ist, übernommen. Die beiden Pflege- und Betreuungsstart-ups sind in Zukunft ein Unternehmen und firmieren unter der Marke Pflegix.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Wittener Start-up-Unternehmen startet durch: Im November 2016 wurde die Onlineplattform Pflegix freigeschaltet. Ein Portal, das Helfer vermittelt – von der Pflege- bis zur Reinigungskraft. Tim Kahrmann, Geschäftsführer des Entrepreneurship Zentrums, das man an der Uni Witten/Herdecke findet, ist einer der Pflegix-Gesellschafter. Jetzt hat Pflegix den Mitbewerber HelloCare, der überwiegend im Großraum Hamburg aktiv ist, übernommen. Die beiden Pflege- und Betreuungsstart-ups sind in Zukunft ein Unternehmen und firmieren unter der Marke Pflegix.

HelloCare war 2014 als eines der ersten Start-ups in der Pflegebranche an den Markt gegangen. Das Unternehmen vermittelte Senioren und Familien zuverlässige und qualifizierte Alltagshelfer. Pflegix wurde im Herbst 2016 im Entrepreneurship Zentrum Witten gegründet und verfolgt die Vision einer umfangreichen Produkt-, Informations- und Dienstleistungs-Plattform in den Bereichen Pflege, Betreuung und Alltagshilfe. „Der Zusammenschluss mit HelloCare hilft uns, unsere Marktpräsenz insbesondere im Raum Hamburg zu stärken und unseren Kunden- und Helferstamm auszubauen“, so Geschäftsführer Tim Kahrmann. Mit mehr als 6500 Helfern in mehr als 30 deutschen Städten ist das Unternehmen auf starkem Expansionskurs.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben